Stauprognose: Letzter Ansturm auf Skigebiete

Überwiegend freie Fahrt

Freie Fahrt auf weiten Strecken im Bundesgebiet.
Überwiegend freie Fahrt wird es am Wochenende auf den Autobahnen geben. © dpa

Auch wenn die Temperaturen allmählich in die Höhe schnellen muss mit Verzögerungen bei der An- und Abfahrt in die Skigebiete gerechnet werden. Im übrigen Bundesgebiet erwartet der ADAC zum größten Teil freie Strecken.

Der Frühling klopft an, doch die Wintersportler lassen sich noch nicht verdrängen. Am Wochenende vom 8. bis 10. März werden Skifreunde allerdings erneut Geduld aufbringen müssen, ehe die Pisten erreicht sind. Ansonsten erwartet der ADAC freie Fahrt auf den Fernstraßen, lediglich im Großraum Hamburg geht es voller zu, da dort die Frühlingsferien in die zweite Woche gehen. Somit kann es auf folgenden Strecken zu Verzögerungen kommen:

• A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln
• A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
• A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 Nürnberg – München
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Auch die Skigebiete in den benachbarten Ländern werden stark frequentiert sein. Zudem öffnet am Donnerstag der Autosalon in Genf seine Tore. Hier werden die erwarteten 700.000 Besucher ebenso für volle Straßen sorgen.

Um Verzögerungen bei An- und Abfahrt zu minimieren, klicken Sie vor Fahrtbeginn auf den Staumelder der Autogazette, der sich alle fünf Minuten aktualisiert und die Stillstände auf deutschen Autobahnen anzeigt. (AG)