Audi Q7 mit neuem Einstiegsdiesel

Ab Herbst

Der Audi Q7 hat mindestens 218 PS zur Verfügung.
Der Audi Q7 hat mindestens 218 PS zur Verfügung. © Audi

Audi erweitert die Motorenpalette des Q7 nach unten. Mit dem neuen Einstiegsdiesel ist das Dickschiff der VW-Tochter aus Ingolstadt bereits nicht gerade untermotorisiert unterwegs.

Ein sparsamer Einstiegsdiesel ergänzt im Herbst die Motorenpalette des gerade neu aufgelegten Audi Q7. Der Sechszylinder mit 160 kW/218 PS Leistung und 500 Nm Drehmoment soll mit 5,5 Litern auf 100 Kilometern auskommen. Trotzdem beschleunigt er den Allrader in zügigen 7,1 Sekunden von null auf Tempo 100, maximal sind 216 km/h möglich. Mit einem Basispreis von 58.000 Euro ist die bereits bestellbare neue Diesel-Variante aktuell das preiswerteste Q7-Modell.

Audi Q7 Plugin-Hybrid ab Anfang 2016

Alternativ ist das größte Audi-SUV mit einem 200 kW/272 PS starken Sechszylinderdiesel (ab 60.900 Euro) sowie einem Sechszylinderbenziner mit 245 kW/333 PS (ab 62.900 Euro) zu haben.

Für Ende des Jahres wird zudem ein Vierzylinderbenziner mit Turboaufladung erwartet, Anfang 2016 kommt dann ein 274 kW/373 PS starkes Plug-in-Hybridmodell mit einem Normverbrauch von unter zwei Litern Super.

Vorheriger ArtikelQuartalsdämpfer für BMW
Nächster ArtikelBei der Mercedes B-Klasse wird gespart
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.