August beschert Audi weiteren Absatzrekord

17 Prozent mehr als im Vorjahresmonat

Der neue Audi A6 Avant wird zur weiteren Rekordjagd beitragen © Audi

Audi fährt von Rekordmonat zu Rekordmonat. Dank der starken Nachfrage aus China und Deutschland und den USA legte die VW-Tochter auch im August kräftig zu.

Audi hat im August einen weiteren Absatzrekord verzeichnet. In dem Monat verkaufte die Volkswagen-Tochter nach eigenen Angaben vom Donnerstag weltweit 94.100 Autos. Das waren 17 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Audi hat bereits 853.000 Autos in 2011 verkauft

Den kräftigen Zuwachs verdanken die Ingolstädter vor allem der weiter wachsenden Nachfrage in China, dem inzwischen wichtigsten Markt des Konzerns. Dort fanden 28 068 Autos des Herstellers einen Käufer - ein Plus von 25,5 Prozent im Vergleich zum August 2010. Aber auch auf dem Heimatmarkt und in den USA legte Audi mit 20,2 Prozent beziehungsweise 11,1 Prozent erneut deutlich zu.

Lediglich in den Krisenländern Spanien und Italien ging der Absatz zurück. Insgesamt verkaufte Audi in den ersten acht Monaten des Jahres 853.000 Fahrzeuge, das war ein Zuwachs von 17,4 Prozent.

Vorheriger ArtikelOpels Elektro-Zweisitzer mit Zukunftschancen
Nächster ArtikelWinterreifentest: Teurer ist sicherer
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.