Audis Bluemotion heißt ultra

1500 Kilometer mit einer Tankfüllung

Audi führt ein sparsames Serien-Label ein.
Der Audi A3 eröffnet das sparsame ultra-Label. © Audi

Audi führt ein Sparlabel ein. Der A3 1.6 TDI ultra bildet den Auftakt für den sparsamsten Kompaktwagen aus Ingolstadt, der sich aufgrund von Leichtbau und verbesserter Aerodynamik mit 3,2 Litern Diesel begnügen soll.

VW führt seit Jahren das Label Bluemotion für seine verbrauchsgünstigsten Modelle. Audi zieht jetzt nach und präsentiert den ersten Vertreter des ultra-Serienmodells. Der 81 kW /110 PS starke Audi A3 1.6 TDI ultra soll sich mit 3,2 Litern Diesel auf 100 Kilometern zufrieden geben, was einem CO2-Ausstoß über 85 Gramm pro Kilometer entspricht, teilte der Hersteller aus Ingolstadt mit.

Weitere Audi-Baureihen folgen

Neben dem Leichtbau der Multimaterial-Karosserie – der Kompaktwagen bringt lediglich 1205 Kilogramm auf die Waage – sorgten Verbesserungen an der Aerodynamik für den Spareffekt. So wurden die Karosserie und die S line-Scheinwerfer um 15 Millimeter tiefer gelegt. Zudem wurden dem A3 Rollwiderstand optimierte Reifen aufgezogen sowie die Achsübersetzung verlängert.

Laut Audi soll der Fünfsitzer mit einer Tankfüllung mehr als 1500 Kilometer schaffen, ehe der 50 Liter wieder gefüllt werden muss. Der Fünfsitzer bildet den Auftakt der ultra-Serienmodelle, die Audi auch in anderen Baureihen mit TDI- und TFSI-Motoren bestücken wird.

Das Premierenfahrzeug kann ab sofort bestellt werden. Die Preise beginnen bei 25.200 Euro, die ersten Auslieferungen sollen ab September erfolgen. (AG)