Audi RS 4 Avant feiert Comeback in Genf

Achtzylinder mit 450 PS

Audi RS 4 Avant feiert Comeback in Genf
Der Audi RS 4 Avant kommt im Herbst auf den Markt © Audi

Audi präsentiert auf dem Autosalon in Genf die dritte Generation des RS 4 Avant. Der bärenstarke Hochleistungskombi ist ab Herbst 2012 erhältlich.

Audi schickt den RS 4 Avant in die dritte Generation. Der Hochleistungskombi, der seine Weltpremiere auf dem Autosalon in Genf feiert, hat alles an Bord, was das Herz begehrt, soweit der Geldbeutel mitspielt. Denn die Preise für den ab Herbst in Deutschland erhältlichen RS 4 Avant beginnen bei 76.600 Euro. Und 30.000 Euro und viel mehr für die aufpreispflichtigen Optionen sind bei den Ingolstädtern immer drin.

Audi RS 4 Avant soll weniger als elf Liter verbrauchen

Dafür steht ein mit einem 4,2 Liter großen V8-Motor bestücktes Fahrzeug mit 331 kW/450 PS vor der Tür, das 20 Millimeter länger und 24 Millimeter breiter ist als der A 4 Avant. Der Achtzylinder, der auch das RS 5 Coupé antreibt, verfügt über 430 Newtonmeter zwischen 4000 und 6000 Kurbelwellenumdrehungen in der Minute und erreicht innerhalb von 4,7 Sekunden die 100 km/h-Marke.

Eingebremst wird der Kombi bei 250 km/h, optional sind 280 km/h möglich. Audi gibt als Verbrauch weniger als elf Liter an, wenn die Siebengang-S Tronic beim Allradler an Bord ist.

Audi RS 4 Avant 20 Millimeter tiefer gelegt

Der Audi RS 4 Avant ist 20 Millimeter länger als der A 4 Avant Audi

Der RS 4 Avant wurde für die Kurvenhatz 20 Millimeter gegenüber dem A 4 Avant tiefer gelegt. Beim Fahrwerk sind viele Bauteile der Fünflenker-Vorderachse und der spurgesteuerten Trapezlenker-Hinterachse aus Aluminium gefertigt.

Immer an Bord ist das Fahrdynamiksystem Audi drive select. Damit kann der Fahrer zwischen den Modi comfort, auto und dynamic wählen und zudem den Sound der Abgasanlage variieren. Blubbernde Zwischengas-Stöße begleiten das Herunterschalten.

Alu-Räder für den Audi RS 4 Avant

Äußerlich unterscheidet sich der Audi RS 4 Avant vom Serienmodell Audi

Äußerlich unterscheidet sich der RS 4 Avant vom normalen Serien-A 4 durch den Kühlergrill, den keilförmigen Scheinwerfern, markante Stoßfänger, verbreiterte Radhäuser, Dachkantenspoiler sowie ovale Endrohrblenden und Heckdiffusor.

Den sportlichen Eindruck verschaffen zudem neue, glanzgedrehte 19-Zoll-Aluminium-Schmiederäder im 10-Speichen-Design mit Reifen der Größe 265/35. Optional kommen auch 20 Zöller zum Einsatz.

Bis zu 1430 Liter fasst der Audi RS 4 Avant

Der Innenraum des Audi RS 4 Avant ist in Schwarz gehalten Audi

Das Interieur ist bis auf den Dachhimmel in Schwarz gehalten. Der Dachhimmel ist in Mondsilber erhältlich. Die Dekoreinlagen bestehen serienmäßig aus Carbon, optional aus gebürstetem, mattem Aluminium, Aluminium Race, schwarzem Klavierlack oder hellem Edelstahlgewebe.

Sportsitze sind serienmäßig verbaut und mit Nähten besonders sportlich verziert. Der Kofferraum des Sportkombis fasst bis zu 1430 Liter Volumen. Und auch im Innenraum können zahlreiche Optionspakete den Preis weiter in Richtung sechsstelligen Bereich treiben. (AG/TF)

Keine Beiträge vorhanden