Neues Gesicht für den Audi R8

Veränderte Karosserie

Prior-Design hat den Audi R8 optisch nachgeschärft.
Prior-Design hat den Audi R8 optisch nachgeschärft. © Prior-Design

Der Audi R8 ist einer der auffälligsten Sportwagen. Die Spezialisten von Prior-Design haben dem Straßensportler zu noch mehr Aufmerksamkeit verholfen.

Gerade weil er so selten durch das deutsche Straßenbild kreuzt, zählt der Audi R8 zu den auffälligsten Sportwagen. Den meisten Besitzern reicht das, einigen wenigen nicht. Diese Unzufriedenen können bei den Tunern von Prior-Design die Karosserie verändern lassen.

Neues Gesicht für den Audi R8

Durch die veränderte Frontschürze und den Karbonspoiler erhält der Audi R8 „PD GT850” ein neues Gesicht. Auf der Motorhaube wurde ein breiter Luftauslass mit vier Lamellen integriert, die dem Ingolstädter einen aggressiveren Blick verleihen. Kräftiger wirkt der Sportler auch durch einen Satz neuer Frontkotflügel. Damit die Luft besser zirkuliert, haben die Kamp-Lintforter an den Fahrzeugseiten aerodynamische Seitenschweller verbaut. Auf Wunsch können diese mit vier LEDs ausgestattet werden, die den Fahrzeugboden anleuchten.

Für ein passendes Hinterteil sorgen ein neuer Heckspoiler und eine Heckstoßstange mit seitlichen Lufteinlässen. Auch an der Heckverbreiterung des Boliden kann man kaum vorbeisehen. Der Bausatz kostet 24.900 Euro, vorausgesetzt man ist stolzer Besitzer eines über 100.000 Euro teuren Audi R8.

Für den Karosseriebausatz gibt es auch eine passende Rad/Reifen-Kombination. Der Preis für einen Satz Räder im 20-Zoll-Format liegt bei 9900 Euro. Zusätzlich bietet Prior-Design für 2700 Euro noch eine Sportabgasanlage für den „kleinen“ V8 sowie die V10-Version an. (SP-X)