Audi R8 Spyder GT: Rennwagen für die Straße

Auf 333 Exemplare limitiert

Der Audi R8 Spyder GT hat 560 PS unter der Haube © Audi

Die GT-Version des Audi R8 Spyder ist rund 40.000 Euro teurer als der normale Offene. Dafür ist der Rennwagen mit Straßenzulassung leichter und stärker.

Er ist leichter, stärker, schneller - und vor allem viel teurer: Ab sofort bietet Audi den R8 Spyder auch als GT-Version an. Der offene Rennwagen mit Straßenzulassung ist auf 333 Exemplare limitiert und kostet mindestens 207 800 Euro, teilte der Hersteller in Ingolstadt mit.

35 PS mehr

Für einen Aufschlag von gut 40.000 Euro auf das Topmodell des Spyders gibt es den Zweisitzer mit einer stärkeren Version des 5,2 Liter großen V10-Motors. Statt 386 kW/525 PS leistet er nun 412 kW/560 PS. Das Auto ist dank vieler Karbonteile 85 Kilogramm leichter und fährt schneller: Aus dem Stand beschleunigt die GT-Version in 3,8 Sekunden auf Tempo 100, das Spitzentempo liegt bei 317 km/h. Zum Verbrauch machte Audi keine Angaben. (dpa/tmn)