Audi Q5 feiert Weltpremiere in Leipzig

Dezentes Facelift

Der geliftete Audi Q5 feiert Premiere in Leipzig
Der Nachfolger des Audi Q5 wird in Mexiko gefertigt. © Audi

Audi präsentiert auf der AMI in Leipzig erstmals den modifizierten Q5 und den hybriden Ableger. Die optischen Retuschen sind dezent, dafür wird unter der Haube kräftig gespart.

Audi feiert auf der AMI Leipzig vom 2. bis 10. Juni Weltpremiere mit den modifizierten Q5 und Q5 hybrid. Im Beisein der ehemaligen Biathlon-Weltmeisterin und –Olympiasiegerin Kati Wilhelm präsentieren die Ingolstädter auch noch den A1 Sportback, den neuen A3, RS4 Avant und TTRS plus Roadster sowie die zwei Showcars RS Q3 concept und Q3 jinlong yufeng.

Audi Q5 verbraucht bis zu 15 Prozent weniger Kraftstoff

Erstmals überhaupt zu bestaunen ist das Kompakt-SUV samt hybrider Variante. Dabei sind die optischen Modifikationen dezent ausgefallen. An der Front wurde am Kühlergrill gearbeitet, im Innenraum schimmert mehr Chrom, zudem wurde das Infotainmentangebot erweitert. Per App können mehr als 5000 Internet-Radiosender empfangen werden.

Viel wichtiger sind die Neuerungen unter der Motorhaube. Bei den drei Dieseln und zwei Benzinern wurde die Performance verbessert und zugleich der Verbrauch um bis zu 15 Prozent gesenkt. So soll der Sechszylinder-Hybrid mit dem Verbrauch eines Vierzylinders auskommen. (AG/TF)