Audi erhöht die Preise

Nicht alle Modelle betroffen

Der Audi A4 © Audi

Der Ingolstädter Autobauer Audi erhöht zum August die Verkaufspreise. Die Preiserhöhung betrifft jedoch nicht alle Modelle.

Zum 2. August wird der Ingolstädter Autobauer Audi die Grundpreise für seine Modelle im Durchschnitt um 0,8 Prozent erhöhen. Allerdings sind nicht alle Modelle des Premiumherstellers von diese Erhöhung betroffen.

Ausgenommen davon sind die Modelle TT, RS 5, A8, Q7, R8 und der neuen Kleinwagen A1. Audi plant in diesem Jahr nach 2008 wieder mit einem Absatz von einer Million Fahrzeuge. (AG)

Vorheriger ArtikelSpanisches Multitalent
Nächster ArtikelFiat 500 startet in Amerika
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.