Audi frischt A4-Baureihe auf

Ab Frühjahr 2012

Der Audi A4 wurde zum zweiten Mal in Folge Sieger. © Audi

Audi überarbeitet zum kommenden Frühjahr die A4-Baureihe. Der Bestseller aus Ingolstadt erhält eine neue Optik und effizientere Motoren.

Audi modernisiert die achte Generation des A4. Zum kommenden Frühjahr erhalten sowohl die Limousine als auch der Avant, der A4 allroad quattro und der S4 markantere Linien und verbrauchsärmere Motoren. Die Mittelklasse ist der Bestseller im Programm. In 39 Jahren wurden zehn Millionen Exemplare verkauft.

Neue Farben für den Innenraum des Audi A4

Bei der Optik haben die Designer die Motorhaube des A4 kräftiger gewölbt und die Ecken des Singleframe-Grills angeschrägt. Dreidimensional erscheinen nun die vier Ringe an der Front. Auch die Scheinwerfer wurden leicht verändert, ebenso die Heckleuchten. Zwei Endrohre sind nun ständig dabei. S4 und Quattro haben dabei noch ein spezielles Design erhalten.

Im Innenraum wurden neue Farben und Materialien eingesetzt, die den Aufenthalt noch komfortabler gestalten sollen. Zudem wurde die Bedienung des Navigationssystems MMI Navigation plus vereinfacht, das nun mit vier statt acht Tasten auskommt.

Zehn Motoren für neuen Audi A4 zur Auswahl

Der Audi A4 Avant wird gleich mit aufgefrischt Audi

Sechs Diesel und vier Benziner stehen als aufgeladene Direkteinspritzer für die Limousine und den Avant zur Verfügung. Der Verbrauch ist dabei um elf Prozent gesunken, dagegen sind Leistung und Drehmoment zumeist gestiegen. Stopp-Start-System und Rekuperation sind serienmäßig eingebaut.

Am sparsamsten kann der Audi A4 2.0 TDI unterwegs sein. Die Limousine wird von 100 kW / 136 PS angetrieben und soll lediglich 4,2 Liter Kraftstoff verbrauchen und somit nur 112 Gramm CO2 pro Kilometer in die Luft blasen. Das Spektrum bei den Vierzylinder-Dieseln bewegt sich zwischen 100 kW/136 PS und 130 kW/177 PS. Drei Sechszylinder-TDI mit einem Spektrum zwischen 150 kW/204 PS und 180 kW/245 PS komplettieren das Angebot.

Bei den Benzinern kommt der neue 1.8 TFSI für Limousine und Avant zum Einsatz. Der Vierzylinder verfügt über eine Leistung von 125 kW/170 PS und soll 5,6 Liter auf 100 Kilometern verbrauchen, was einem CO2-Ausstoß von 134 Gramm pro Kilometer entspricht. Der S4 hat 245 kW/333 PS unter der Motorhaube. Zu Preisen äußerte sich Audi noch nicht. Die aktuellen Modelle beginnen bei 27.100 Euro. (AG)