Männer eher für autonomes Fahren als Frauen

Aral-Studie

Deutsche sind skeptischer als andere beim Thema Roboterauto,
Deutsche sind skeptischer als andere beim Thema Roboterauto, © dpa

Mehr als ein Drittel der bei der Aral-Studie «Trends beim Autokauf 2015» Befragten können sich vorstellen, sich ein autonom fahrendes Fahrzeug zuzulegen. Ein Fünftel hat dazu indes noch gar keine Meinung.

Autonomes Fahren ist für viele Autokäufer noch abstrakt. Schließlich sind teilautonome Fahrfunktionen wie beispielsweise eine Staupilot oder eine Adaptive Geschwindigkeitskontrolle noch nicht im Gros der Fahrzeuge – insbesondere im Volumensegment – zu finden. Dennoch können sich ein Drittel der 1001 innerhalb der aktuellen Aral-Studie «Trends beim Autokauf 2015» Befragten vorstellen, künftig autonom zu fahren.

Insgesamt 34 Prozent beantworteten eine entsprechende Frage mit ja. 46 Prozent der Befragten können sich das noch nicht vorstellen und 20 Prozent haben dazu gar keine Meinung.

Unterschiede beim Geschlecht

Unterschiede gab es dabei allerdings mit Blick auf das Geschlecht. Während sich 41 Prozent der Befragten Männer vorstellen können, autonom zu fahren, waren es bei den Frauen indes nur 28 Prozent. Keine Meinung hatten bei den Männern bei dieser Fragestellung 15 Prozent, bei den Frauen waren es 23 Prozent. Das Alter der Befragten brachte kaum Unterschiede: Während von den bis zu 39-Jährigen 34 Prozent sich autonomes Fahren vorstellen können, sind es bei den über 40-Jährigen 35 Prozent. Der Anteil der Unentschlossenen lag hier bei 22 beziehungsweise 17 Prozent.

Aral zum autonomes Fahren
Die Antworten unterscheiden sich je nach Geschlecht Aral

Wann das autonome Fahren Realität werden wird, darüber herrscht bei den Befragten Unsicherheit. Auf die Frage „Was denken Sie, in wie vielen Jahren werden Sie diese Autos kaufen können?“ antwortete jeder Dritte (33 Prozent) mit „weiß nicht“. Laut der Aral-Studie erwarten die Befragten im rechnerischen Mittel die Marktreife des autonomen Fahrens in rund zehn Jahren.

Einen schnellen Durchbruch innerhalb der nächsten zwei Jahre erwarten nur 4 Prozent, weitere 6 Prozent glauben an die Marktreife innerhalb der nächsten drei bis vier Jahre und 17 Prozent gehen davon aus, dass es eine Verfügbarkeit dieser Technologie in fünf bis sechs Jahren geben wird. Zwei Prozent der Studienteilnehmer gehen davon aus, dass mehr als zwei Jahrzehnte vergehen werden, bis autonom gesteuerte Fahrzeuge zu kaufen sein werden. (AG/FM)