Diebe fahren mit Auto in Apple Store

Siebter Einbruch in diesem Jahr

Diebe fahren mit Auto in Apple Store
Diebe sind am frühen Morgen mit dem Auto in den Apple Store gefahren. © dpa

Früher benutzten Diebe das Auto lediglich als Fluchtfahrzeug. Seit einiger Zeit wird das Mobil auch als Türöffner verwendet.

Die Serie von Einbrüchen mit Fahrzeugen in Berliner Elektronikgeschäfte setzt sich fort: Mit einem gestohlenen Auto sind am Montag mehrere Täter in den Apple Store auf dem Kurfürstendamm eingebrochen. Sie rasten gegen 05.00 Uhr mit einem Auto in den verglasten Eingang, wie die Polizei am Montag mitteilte. Anschließend flüchteten sie mit einem zweiten Fahrzeug und ihrer Beute. Wie viele Produkte sie gestohlen haben und welchen Wert diese haben, war noch unbekannt. Der Apple Store war im Mai eröffnet worden.

Hoher Beute-Wert

Erst am 18. Dezember hatte es einen ähnlichen Einbruch in einen Elektronikmarkt in Berlin-Zehlendorf gegeben. Am 9. Dezember traf es das Einkaufszentrum «Alexa» am Alexanderplatz. Insgesamt summiert sich die Zahl solcher Einbrüche in diesem Jahr auf sieben. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt.

Die Einbrüche werden zentral im Landeskriminalamt untersucht. Nach früheren Angaben der Polizei befassen sich rund zehn Beamte damit. Der Wert der Beute bei solchen Überfällen ist teilweise sehr hoch. Im Fall des «Alexa» wurde sie auf 100.000 Euro beziffert. (dpa)

Keine Beiträge vorhanden