Amazon bestellt 1800 Elektro-Transporter von Mercedes

Amazon setzt für seine Lieferdienste auch auf e-Sprinter von Mercedes. © Daimler

Amazon hat bei der Van-Sparte von Mercedes 1800 Elektro-Transporter bestellt. Der weltgrößte Onlinehändler wird sie in Europa zum Einsatz bringen.

Die Fahrzeuge sollen noch bis Jahresende auf die Straße kommen, betonte Amazon-Chef Jeff Bezos in einer Mitteilung.


Für Mercedes-Benz Vans sei es die bisher größte Bestellung von Elektrofahrzeugen. Amazon hatte im vergangenen Jahr bereits angekündigt, 100.000 Elektro-Lieferwagen beim Start-up Rivian kaufen zu wollen. Die Firma ist allerdings erst dabei, die Produktion aufzubauen.

1200 E-Sprinter und 600 E-Vito

Zu der Bestellung bei Daimler gehören 1200 Fahrzeuge vom neuen Typ E-Sprinter sowie 600 mittelgroßen Elektro-Vans vom Typ E-Vito. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben. Der Autobauer beteiligt sich zudem an Amazons Projekt „Climate Pledge“.

Alle teilnehmenden Unternehmen verpflichten sich demnach, bis 2040 CO2-neutral zu sein.
Der US-Versandriese setzt etwa mit Amazon Fresh unter anderem in Deutschland schon seit längerem auf Lieferungen in Eigenregie statt mit Postdiensten. In der Corona-Krise zählt der Konzern mit seinen Lieferdiensten zu den großen Profiteuren.

Daimler unterstreicht Klimaziele

„Gemeinsam mit Amazon, Global Optimism und den weiteren beteiligten Unternehmen verfolgen wir das Ziel, 2040 CO2-neutral zu sein – zehn Jahre früher, als es das Pariser Abkommen vorsieht. Ich freue mich, dass wir mit diesem Schritt unserer Nachhaltigkeitsoffensive noch mehr Schwung verleihen“, sagte Daimler-Chef Ola Källenius.„

Wir begrüßen die mutige Führungsrolle, die Mercedes-Benz mit der Unterzeichnung des Klimaversprechens und der Verpflichtung zu ehrgeizigen Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels bewiesen hat“, sagte Bezos. „Wir brauchen weiterhin Innovationen und Partnerschaften mit Automobilherstellern wie Mercedes-Benz, um den Transportsektor zu dekarbonisieren und die Klimakrise zu bekämpfen. Die Erweiterung um 1.800 elektrische Lieferfahrzeuge ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg zum Aufbau der nachhaltigsten Transportflotte der Welt, und wir werden uns beeilen, diese Fahrzeuge noch in diesem Jahr auf die Straße zu bringen“, fügte der Amazob-Chef hinzu. (AG/dpa)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein