Prius Plug-in tankt Sonnenenergie

Toyota

Prius Plug-in tankt Sonnenenergie
Mit Sonnenenergie tanken

Der Prius Plug-in von Toyota kann ab sofort auch an Solaranlagen aufgetankt werden. Toyota weihte nun den ersten Carport mit Sonnenenergie ein.

Strom aus Solaranlagen kann ab sofort der "Toyota Prius Plug-in" für das Aufladen seiner Batterien nutzen. Der japanische Automobilhersteller hat jetzt gemeinsam mit Solarworld einen hierfür entwickelten Carport eingeweiht.

Serienstart nicht vor 2012

Die neue Solaranlage auf dem Werksgelände in Köln-Marsdorf kann pro Tag so viel Strom erzeugen, dass es für 30 Kilometer rein elektrisches Fahren reicht. Der Prius Plug-in selbst kann am Stück bis zu 20 Kilometer ohne Unterstützung des Verbrennungsmotors zurücklegen.

Danach sind die Akkus leer und der Verbrennungsmotor muss für die weitere Antriebsenergie sorgen. Toyota testet den Wagen derzeit im Rahmen mehrerer Feldversuche. Mit einem Serienstart ist jedoch nicht vor 2012 zu rechnen. (mid)

Vorheriger ArtikelLimitierte Sportgene für Volvo V70
Nächster Artikel«Werden stärker wachsen als der Weltmarkt»
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden