Mehrheit für absolutes Alkoholverbot

Aktuelle Umfrage

Pusten - Ein Autofahrer bei einer Alkoholkontrolle neu © dpa

Die Deutschen sprechen sich mehrheitlich für ein absolutes Alkoholverbot am Steuer aus. Nach einer aktuellen Umfrage des Deutschen Verkehrssicherheitsrates sind nur 30 Prozent gegen eine derart strikte Regelung.

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet ein absolutes Alkoholverbot für Auto- und andere Kraftfahrer. Das hat eine repräsentative Umfrage des Ipsos-Institutes ergeben. Fast 60 Prozent (59,4) sprachen sich für eine striktere Regelung aus. Nur knapp 30 Prozent (28,6) sind dagegen, dass Autofahrer gar nicht mehr trinken dürfen, wenn sie noch fahren wollen.

2000 Verkehrsteilnehmer befragt

Im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) waren 2000 Verkehrsteilnehmer befragt worden. Dem DRV zufolge sind 2009 bei Unfällen, bei denen Alkohol im Spiel war, mehr als 22 000 Menschen verletzt und 440 getötet worden.

Wie ist Ihre Meinung zum Thema. Stimmen Sie in unserer Umfrage mit ab. Sie finden Sie in der Randspalte. (dpa/tmn)

Vorheriger ArtikelBlitzeis droht auf den Straßen
Nächster ArtikelMercedes C-Klasse mit effizienteren Motoren
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.