Alfa Giulietta erhält Doppelkupplung

5,2 Liter auf 100 Kilometern

Alfa Giulietta erhält Doppelkupplung
Die Giulietta von Alfa Romeo senkt mit Doppelkupplung den Verbrauch © Alfa Romeo

Alfa Romeo verbaut im zweiten Konzernmodell ein Doppelkupplungsgetriebe. Nach dem Mito kann so nun auch bei der Giulietta der Kraftstoffverbrauch gesenkt werden.

Nach dem Mito bietet Alfa Romeo jetzt auch die Giulietta mit einem Doppelkupplungsgetriebe an. Das unter dem Namen TCT vermarktete Räderwerk verfügt über sechs Schaltstufen und ist sowohl mit dem 1,4 Liter-Multiair-Benziner mit 125 kW/170 PS Leistung wie auch mit dem gleich starken 2.0 JTDM Diesel bestellbar. Neben dem Komfortgewinn durch die Möglichkeit des automatischen Gangwechsels sorgt TCT für einen günstigeren Verbrauch.

Alfa nimmt 1800 Euro Aufpreis

Beim 1.4 fällt der Durchschnittsdurst von 5,8 auf 5,2 Liter, beim Diesel von 4,7 auf 4,5 Liter. Damit einher geht auch ein Minus bei den CO2-Emssionen. Für den Benziner werden 121 Gramm je Kilometer notiert, eine Reduzierung um 13 Gramm. Der Diesel kommt so auf 119 statt auf 124 Gramm.

Die Giulietta kostet mit Ottomotor und TCT 26.000 Euro. Die Dieselversion liegt bei 28.900 Euro. Das ist jeweils ein Aufpreis von 1800 Euro gegenüber der serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden