Alfa Romeo nennt Preis für 4C Spider

Gleichauf mit Jaguar F-Type Cabrio

Alfa Romeo nennt Preis für 4C Spider
Alfa Romeo nimmt 72.000 Euro pro offenen 4C. © Alfa Romeo

Alfa Romeo hat den 4C Spider eingepreist. Der offene Sportwagen kostet rund 10.000 Euro mehr als die seit zwei Jahren erhältliche geschlossene Variante.

Mit einem Basispreis von 72.000 Euro steht nun der Alfa Romeo 4C Spider bei den deutschen Händlern. Der offene Mittelmotor-Sportwagen wird wie das bereits seit Ende 2013 verfügbare Coupé von einem 177 kW/240 PS starken 1,8-Liter-Turbobenziner angetrieben. Dank Carbon-Leichtbau beschleunigt der Vierzylinder den Zweisitzer in 4,5 Sekunden auf Tempo 100, maximal sind 258 km/h möglich. Den Kraftstoffverbrauch gibt der Hersteller mit 6,9 Litern auf 100 Kilometern an.

Saftige Preiserhöhung für Alfa Romeo 4C

Der Aufpreis für das Cabrio gegenüber dem Coupé beträgt knapp 10.000 Euro. Alfa hatte den Grundpreis des geschlossenen Modells erst kürzlich um fast 12.000 Euro auf 62.200 Euro erhöht. Zum Ausgleich gab es mehr Ausstattung, etwa in Form einer Klimaanlage und eines Soundsystems. Beide Posten finden sich auch an Bord des Spider.

Zu den Konkurrenten des Fahrspaßmobils zählen Luxus-Sportler wie der Porsche Boxster (ab 49.957 Euro) und das Jaguar F-Type Cabrio (ab 72.000 Euro), aber auch puristische Leichtbau-Exoten wie die Lotus Elise (ab 40.940 Euro). (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden