CO2-Abgabe führt zu höheren Spritpreisen

CO2-Abgabe führt zu höheren Spritpreisen
Die Fahrt an die Tanlkstelle kann ein teurer Spaß sein. © dpa

Die Spritpreise haben sich im Januar in Deutschland deutlich erhöht. Das geht aus einer bundesweiten Auswertung des ADAC hervor.

So kletterte nach der Analyse des Automobilclubs der Preis für einen Liter Super E10 im Vormonat im Vergleich zum Dezember um 12 Cent auf 1,351 Euro. Noch tiefer in die Tasche greifen mussten Fahrer eines Selbstzünders: der Preis für den Liter Diesel stieg um 12,4 Cent.


Der Anstieg der Kraftstoffpreise ist laut dem ADAC dabei auf verschiedene Faktoren zurückzuführen.: So hat allein die Einführung der CO2-Abgabe zum 1. Januar dazu geführt, dass Benzin um etwa sieben und Diesel um acht Cent je Liter teurer geworden sind.

Auch Mehrwertsteuersatz gestiegen

Zu einer Erhöhung der Preise von Super und Diesel hat auch die Anhebung des Merhwertsteuersatzes von 16 auf 19 Prozent geführt. Damit stieg der Preis für beide Kraftstoffsorten jeweils um weitere rund drei Cent je Liter. Daneben sorgte auch der leichte Anstieg der Rohölpreise für die Sorte Brent im Januar dafür, dass das Tanken für die Autofahrer zum neuen Jahr teurer wurde.

Wie aus der Auswertung des ADAC hervorgeht, war der günstigste Tanktag für beide Sorten der Neujahrstag: Hier mussten Autofahrer für einen Liter Super E10 im bundesweite Schnitt 1,324 Euro zahlen, für den Liter Diesel wurden 1,215 Euro fällig. Wer als Fahrer eines Benziners am 31. Januar die Tanksteller anfahren musste, müsste an diesem Tag mit 1,370 Euro je Liter Super E10 am meisten zahlen. Für die Fahrer von Diesel-Pkw war der 17. Januar mit 1,244 Euro je Liter der bislang teuerste Tanktag im Monat Januar.

Auf Uhrzeit beim Tanken achten

Wer möglichst wenig zahlen will, der sollte vor dem Tankstopp die Preise vergleichen. Wer die teils erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, kann bares Geld sparen, so der ADAC. Besonders günstig tankt man zwischen 18 und 22 Uhr. Daneben können Autofahrer durch eine effiziente Fahrweise dazu beitragen, möglichst spät die Tankstelle anfahren zu müssen.

Keine Beiträge vorhanden