Rückreiseverkehr sorgt für staureiches Wochenende

Rückreiseverkehr sorgt für staureiches Wochenende
Zähfließender Verkehr auf der Autobahn © dpa

Autofahrerinnern und Autofahrer müssen sich am Wochenende auf viele Staus einstellen. Dafür sorgt der einsetzende Rückreiseverkehr.

Wie aus der Stauprognose des ADAC hervorgeht, steht den Reisenden eines der staureichsten Wochenenden der Saison bevor. Während die Autofahrer in Baden-Württemberg und Bayern in die zweite Ferienwoche starten, enden in Berlin und Brandenburg sowie Teilen Nordeuropas bald die Sommerferien. Die Urlausrückkehrer müssen sich auf eine längere Heimreise einstellen. Nur unwesentlich schneller dürfte sich indes die Fahrt für die Reisenden Richtung Urlaubsländer gestalten.


Auf starkes Verkehrsaufkommen und Staus müssen sich die Reisenden auch auf den Zufahrtsstraßen der Ausflugsgebiete wie den Berg- und Seenlandschaften in Bayern, aber auch den Küsten von Nord- und Ostsee einstellen. Der ADAC rät dazu, wenn möglich, auf einen Reisetag unter der Woche wie Dienstag oder Mittwoch auszuweichen. Der Samstag sollte als Reisetag gemieden werden.

Auf diesen Strecken wird es voll

• Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
• A 1 Bremen – Lübeck
• A 3 Würzburg – Nürnberg – Passau
• A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 7 Flensburg – Hamburg
• A 7 Hannover – Kassel – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – München – Salzburg
• A 9 München – Nürnberg
• A 10 Berliner Ring
• A 19 Rostock – Dreieck Wittstock/Dosse
• A 24 Hamburg – Berlin
• A 81 Singen – Stuttgart
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Voll wird es auch im benachbarten Ausland. Laut dem Automobilclub gibt es das größte Staupotenzial auf den klassischen Urlauberrouten Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Karawanken-, Rheintal- und Gotthard-Route. Das gleiche trifft auf die Fernstraßen zu und von den italienischen, kroatischen und französischen Küsten und Bergregionen zu. Reiserückkehrer müssen sich an den Grenzen wegen der erweiterten Corona-Testpflicht auf längere Wartezeiten wegen der stichprobenartigen Kontrollen einstellen.

Keine Beiträge vorhanden