Mit dem Staumelder der Autogazette den Pfingstverkehr umfahren

Ferien in sieben Bundesländern

Geduld muss am Wochenende mitgebracht werden. © dpa

Traditionell gibt es zu Pfingsten lange Staus auf deutschen Fernstraßen. Der Staumelder der Autogazette zeigt ganz aktuell an, welche Autobahnen sie meiden sollten.

Ab Freitag ist wieder Hochstimmung auf den deutschen Autobahnen angesagt. Viele Autofahrer nutzen das Pfingstwochenende zu einem Kurzurlaub oder sogar zu Fahrt in die Ferien.

Zwei Wochen Ferien in Bayern und Baden-Württemberg

Denn in Bayern und Baden-Württemberg bleiben die Schulen gleich zwei Wochen geschlossen, in Sachsen-Anhalt gibt es eine Woche und in Bremen, Niedersachsen, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern werden die Familien ein langes Wochenende bis zum Dienstag für einen Kurzurlaub nutzen. Vor allem auf den süddeutschen Autobahnen wird es laut ADAC nur langsam vorangehen.

Viel besser werden die Verkehrsverhältnisse auch nicht im Ausland ausschauen, dort wird die Pfingstreisewelle auch für Beeinträchtigungen sorgen. In Österreich, Italien, der Schweiz, Slowenien und Kroatien muss man sich auf allen wichtigen Reiseautobahnen auf Zwangspausen einstellen. Vor den Alpentunneln sollte man Wartezeiten durch Blockabfertigung einplanen.

Wie Sie den Stau am besten umfahren, sagt Ihnen der ständig aktualisierte Staumelder der Autogazette. Hier geht es zum Staumelder der Autogazette

(AG)