ADAC: Spritpreise sinken weiter

Freude bei Autofahrern

ADAC: Spritpreise sinken weiter
Benzin ist so günstig wie zuletzt im Jahr 2010. © dpa

Deutschlands Autofahrer können sich freuen. Angesicht eines gesunkenen Ölpreises wird auch der Sprit günstiger. Erstmals seit Ende Februar ist der Liter Benzin für unter 1,50 Euro zu haben.

Die Spritpreise sind auch dank fallender Ölpreise erstmals seit Ende Februar laut ADAC wieder unter die Marke von 1,50 Euro je Liter gerutscht. Nach Berechnungen des Autoclubs bezahlen Autofahrer im bundesweiten Durchschnitt für einen Liter Super E10 derzeit 1,496 Euro, 1,1 Cent weniger als noch vor einer Woche, wie der ADAC am Mittwoch in München mitteilte.

Auch Diesel wird günstiger

Etwas billiger wurde auch Diesel, der Preis für einen Liter sank leicht um 0,2 Cent auf 1,380 Euro. Mitte Januar war der Spritpreis in diesem Jahr erstmals über 1,50 Euro geklettert und hatte sich nach einigen leichten Rückgängen seit Ende Februar stets darüber gehalten. Im April und Mai erreichte er Rekordhöhen von teils deutlich über 1,60 Euro je Liter. (dpa)

Keine Beiträge vorhanden