Reiseverkehr: Benzinpreis erneut gestiegen

Reiseverkehr: Benzinpreis erneut gestiegen
Tanken ist derzeit noch günstig. © dpa

Der starke Sommerreiseverkehr hat zu einem erneuten Anstieg des Preises für Benzin gesorgt. Dafür ist Diesel etwas günstiger geworden.

Wie der ADAC mitteilte, habe die erhöhte Nachfrage nach Kraftstoff den Preis für den Ottokraftstoff weiter steigen lassen. Daran habe auch der Umstand nichts geändert, dass der Rohölpreis im Vergleich zur vergangenen Woche leicht gesunken ist. Rohöl der Sorte Brent kostet derzeit rund 71 US-Dollar.


Wie aus der aktuellen Benzinpreiserhebung des Automobilclubs hervorgeht, kostet der Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,562 Euro. Im Vergleich zur Wochenfrist ist dies ein Anstieg von 0,2 Cent.

Dieselpreis leicht gesunken

Freuen können sich indes Fahrer eines Diesel-Fahrzeuges. Denn der Preis für den Diesel-Kraftstoff ist laut Auswertung erstmals seit längerer Zeit wieder gesunken. Danach kostet ein Liter Diesel im Schnitt 1,385 Euro. Das sind gleich 0,9 Cent weniger als noch in der vergangenen Woche.

Nach Auffassung des ADAC ist der Benzinpreis angesichts der gesunkenen Rohölpreise derzeit noch zu hoch. Der Automobilclub sieht hier Spielräume für eine Senkung der Kraftstoffpreise. Angesichts der hohen Preise an den Tankstellen rät der ADAC dazu, bei der Fahrt an die Tankstelle auch auf die Uhrzeit zu achten. Zudem sollten Reisende die Fahrt an die deutlich teureren Autobahntankstellen meiden.

Tanken am Abend günstiger

Aktuelle Erhebungen würden zeigen, dass das Tanken zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr am günstigsten ist. Wer sich an diese Zeiten hält, kann bei der Fahrt an die Tankstelle also bares Geld sparen. Autofahrer sollten vor allem auch die Preise an freien Tankstellen mit denen von Markentankstellen vergleichen. In der Regel tankt man an freien Tankstellen etwas günstiger. Zudem können Autofahrerinnen und Autofahrer durch einen umsichtigen und effizienten Fahrstil für einen geringeren Verbrauch sorgen. Entsprechend kann damit der nächste Tankstopp etwas hinausgezögert werden.

Keine Beiträge vorhanden