Pfingsten führt zu vielen Staus auf Autobahnen

Stau auf der A6 Richtung Stuttgart. © dpa

Der Autoverkehr auf den bundesdeutschen Autobahnen nimmt wieder deutlich zu. Zu Pfingsten müssen sich die Autofahrer auf eine Vielzahl von Staus einstellen.

Neben dem Pfingstfeiertag sorgen für den zunehmenden Reiseverkehr auch die deutschlandweiten Corona-Lockerungen, wie der ADAC am Montag mitteilte. Entsprechend können auch wieder touristische Fahrten unternommen werden.


Da angesichts der nach wie vor bestehenden Flugbeschränkungen ins Ausland solche Trips nicht möglich sind, werden viele Deutsche stattdessen das Auto nutzen. Darüber hinaus wird der ansteigende Verkehr durch die beginnenden zweiwöchigen Ferien in Bayern und Baden-Württemberg zunehmen. Daneben enden die Ferien in Sachsen-Anhalt.
Nach der Stauprognose des ADAC wird es vor allem Freitagnachmittag und am frühen Abend, Samstagvormittag und Montagnachmittag voll werden auf den Straßen. Einstellen müssen sich Ausflügler bei schönem Wetter auch darauf, dass es am Samstag und Sonntag auf den Ausfallstraßen der Städte auf dem Weg in die Naherholungsgebiete zu Verzögerungen kommen kann.

Auf diesen Strecken ist mit Staus zu rechnen

Großräume Hamburg, Berlin, Köln, München
Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln
A 2 Oberhausen – Dortmund – Hannover – Berlin
A 3 Oberhausen – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A 7 Hamburg – Flensburg
A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 9 Berlin – Halle/Leipzig – Nürnberg – München
A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
A 81 Stuttgart – Singen
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen

An den deutschen Grenzen ist kaum mehr mit Verzögerungen zu rechnen, da seit Mitte Mai die Kontrollen an den Übergängen zu Österreich und Frankreich nur noch stichprobenartig durchgeführt werden. Wer sich über die Staus auf den Autobahnen informieren will, sollte den aktuellen Staumelder der Autogazette nutzen. Er informiert über alle Staus auf den deutschen Autobahnen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein