Nach Reisewelle sorgen Baustellen für Stau

Oktoberfest beginnt

Nach Reisewelle sorgen Baustellen für Stau
An Baustellen könnte es eng werden © ADAC

Die Sommerreisewelle wird durch die steigende Zahl der herbst-Baustellen abgelöst. Auf wenn weniger Verkehr am Wochenende erwartet wird, kommt es doch vereinzelt zum Stillstand.

Die Reisewelle der Sommerferien wird am Wochenende vom 19. bis 21. September von der steigenden Zahl der ersten herbstbaustellen abgelöst. Wie schon in den vergangenen Wochen wird dadurch laut dem ADAC besonders der Verkehr in Süddeutschland betroffen sein. Zudem wird am Sonntag in München wieder o’zapft, sodass es auch im Großraum zu vollen Straßen kommen kann. Der Verkehrsclub erwartet auf folgenden Strecken Behinderungen:

• Großraum Hamburg
• Fernstraßen von und zur Nord- und Ostsee
• A 1 Hamburg – Bremen – Köln
• A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
• A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 München – Nürnberg – Berlin
• A 10 Berliner Ring
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95/ B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Im benachbarten Ausland wird es auf den wichtigsten Routen wie der Brennerautobahn, Reschenpass oder Basel – Chiasso zu Störungen des Verkehrsflusses durch Wochenendausflügler kommen.

Bevor Sie sich auf die Reise machen, klicken Sie auf den Staumelder der Autogazette, der sich alle fünf Minuten aktualisiert und die Staus auf den deutschen Fernstraßen anzeigt. (AG)

Vorheriger ArtikelElektroauto-Akkus: Ein Leben nach dem Leben
Nächster Artikel-483459
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden