25. Februar 2016

Japaner nennen technische Daten Yamaha MT-10 rollt mit 160,5 PS vor

Die Yamaha MT-10 wird unter 13.000 Euro kosten.
Die Yamaha MT-10 wird unter 13.000 Euro kosten. © Yamaha

Der japanische Motorradhersteller Yamaha hat die neue MT-10 vor drei Monaten auf der EICMA präsentiert. Doch damals gab es noch keine technischen Einzelheiten. Die liegen jetzt vor.




Das Rätselraten hat ein Ende. Nachdem der japanische Motorradhersteller Yamaha drei Monate lang ein Geheimnis um das auf der internationalen Motorradmesse EICMA in Mailand vorgestellte Power-Naked-Bike MT-10 gemacht hat, gibt es nun die technischen Daten des neuen Modells.


Preis bei unter 13.000 Euro

So leistet der 998 Kubikzentimeter große Vierzylinder-Reihenmotor 118 kW/160,5 PS. Und die liegen bei 11.500 Umdrehungen in der Minute ab. Damit liegt der Ymaha MT-10 auf dem gleichen Niveau wie die großen Widersacher, die BMW S 1000 R oder die Ducati Monster 1200 R. Das maximale Drehmoment von 111 Newtonmeter liegt bei 9000 Touren in der Minute.

Das fahrfertige Gewicht gibt der Hersteller mit 210 kg an. Auch die Sitzhöhe von 82,5 cm ist nicht länger ein Geheimnis. Den Preis hat die deutsche Niederlassung auf 12.995 Euro festgesetzt. Die Yamaha MT-10 soll im Juni zu den Händlern kommen. (AG/SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Motorrad



Mehr aus dem Ressort

Die BMW-Studie Concept Link soll in rund drei Jahren Serienreife erhalten
Studie am Comer SeeBMW Concept Link: Zwischen C-Evolution und Vision Next 100

Die Motorradsparte von BMW geht die nächsten 100 Jahre an. Auf dem Concorso d’Eleganza stellten die Münchner ein voll vernetztes Zweirad für den urbanen Verkehr vor, das noch vor den Jubiläumsfeierlichkeiten in Serie gehen wird.


BMW HP4 Race neue Aufmacher BMW
Premiere in ShanghaiBMW HP4 Race: Gemacht für die Rennstrecke

Die Leistung ist beeindruckend: Die neue BMW HP4 Race bringt es auf eine Leistung von 215 PS. Mit so viel Leistung ist man auf der Rennstrecke bestens aufgehoben – und woanders als dort wird es dieses Bike auch nicht zu sehen geben.


Hohe Zuwachsraten bei ElektromotorrädernZero Motorcycles baut Händlernetz aus

Zero Motorcycles will seinen Wachstumskurs fortsetzen. Dazu plant der Weltmarktführer für Elektromotorräder einen deutlichen Ausbau des Händlernetzes. Vor allem Deutschland steht im Fokus des Herstellers.