Milder Winter drückt Reifennachfrage

Offroad-Reifen gefragt

Die Nachfrage nach Winterreifen hielt sich zurück
Die Nachfrage nach Winterreifen hielt sich zurück © ZDK

Fehlende Winterattitüden haben auch 2015 den Reifenherstellern und Händlern das Geschäft mit den Winterreifen vermasselt. Dafür sorgt der SUV-Boom auch bei den Reifenhändlern für Nachfrage im Offroad-Segment.

Winterreifen waren auch im Jahr 2015 kaum gefragt. In Folge des erneut sehr milden Klimas ist der Absatz von Pkw-Winterreifen im Ersatzgeschäft um 3,3 Prozent gegenüber 2014 auf 18,7 Millionen Stück gesunken, wie der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) mitteilt.

Auch bei den Sommer- und Ganzjahresreifen gab es ein Minus: der Absatz ging um ein Prozent auf 22,1 Millionen Stück zurück.

SUV-Boom treibt Offroad-Reifen an

Positiver als erwartet entwickelte sich das Geschäft mit Offroad-Reifen. Dank des SUV-Booms legte der Absatz in diesem Segment um knapp 13 Prozent zu. Der Marktanteil der Spezialpneus steigt damit von sieben auf knapp acht Prozent.

Berücksichtigt hat der BRV jeweils die Verkäufe im sogenannten Ersatzgeschäft – Reifen, die zur Erstausrüstung eines Neuwagens zählen, tauchen nicht in der Statistik auf. (SP-X)