7. März 2016

Wärmere Temperaturen abwarten Noch keine Zeit für Sommerreifen

Noch sollten die Winterpneus benutzt werden
Noch sollten die Winterpneus benutzt werden © Dunlop

Eigentlich lautet der Grundsatz von „O bis O“ – von Oktober bis Ostern. In diesem Jahr sollten zum Hochfest aber noch die Winterreifen benutzt werden.




Mit dem Wechsel auf Sommerreifen sollten Autofahrer noch bis nach Ostern warten. Trotz erster Frühlingsanzeichen können die Temperaturen laut Tüv Thüringen abends, nachts und morgens noch um Null Grad und darunter liegen. Auch Schneefälle bis in den April seien nicht ungewöhnlich. Da bieten Sommerreifen laut TÜV nicht genügend Grip und erhöhen die Unfallgefahr.


Wechsel bis Ende April

Erst nach längeren wärmeren Abschnitten - für gewöhnlich Mitte bis Ende April - sollten die Sommerreifen ans Auto. Ein erhöhter Verschleiß der Winterreifen zeige sich zudem erst bei weitaus höheren Temperaturen, erklärt der TÜV. (dpa/tmn)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Reifen



Mehr aus dem Ressort

Unfall Schnee neu Aufmacher dpa
Schneefall in vielen RegionenSommerreifen auch bei plötzlichem Wintereinbruch verboten

Der Winter ist in vielen Teilen Deutschlands zurück. Pech für alle Autofahrer, die jetzt bereits mit Sommerreifen unterwegs sind. Wer einen Unfall baut, dem drohen im Extremfall Kürzungen bei den Leistungen der Kaskoversicherung.


Die Nachfrage nach Winterreifen hielt sich in Grenzen.
Offroad-Reifen gefragtMilder Winter drückt Reifennachfrage

Fehlende Winterattitüden haben auch 2015 den Reifenherstellern und Händlern das Geschäft mit den Winterreifen vermasselt. Dafür sorgt der SUV-Boom auch bei den Reifenhändlern für Nachfrage im Offroad-Segment.


Der Intelligrip kann den Asphalt lesen
IntelliGrip in fünf Jahren einsatzbereitMitteilsamer Pneu von Goodyear

Goodyear hat einen Reifen für selbstfahrende Autos entwickelt. Der Pneu teilt Informationen über die Straße mit.