10. Februar 2015

Weniger Wartungs- und Reparaturarbeiten Autos immer seltener in Werkstatt

Immer seltener wird die Werkstatt angesteuert.
Immer seltener wird die Werkstatt angesteuert. © dpa

Autofahrer in Deutschland sparen sich immer häufiger den Werkstattbesuch. 2014 wurde ein Tiefpunkt seit der Wiedervereinigung notiert.




Die Autos der Deutschen waren im vergangenen Jahr so selten in der Werkstatt wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Insgesamt wurden laut dem DAT-Report lediglich 73,3 Millionen Wartungs- und Reparaturarbeiten vorgenommen, 9,2 Prozent weniger als vor einem Jahr. Das entspricht 0,83 Wartungen pro Fahrzeug (Vorjahr: 0,91) und 0,55 Reparaturen (Vorjahr: 0,46). Auch die durchschnittlichen Werkstattkosten pro Pkw sind gesunken: Bei Wartungen von 261 auf 245 Euro, bei Reparaturen von 191 auf 171 Euro.


Finanzieller Aufwand für Werkstattbesuch steigt

Seit 1995 ist die Zahl der Wartungen und Reparaturen von Fahrzeugen im Fallen. Damals kamen pro Jahr noch 1,20 Wartungen auf ein Auto, die Reparaturquote lag bei 0,82. Im Gegenzug stieg jedoch der finanzielle Aufwand pro Werkstattbesuch. Der Rückgang im vergangenen Jahr könnte daher auch teilweise darauf zurückzuführen sein, dass Fahrzeughalter sich eigentlich nötige Reparaturen und Wartungen sparen. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Ratgeber



Mehr aus dem Ressort

Infos zur aktuellen Führerscheinrichtlinie Alte Führerscheine bis höchstens 2033 gültig

Die Zeit der grauen und rosafarbenen Führerscheine läuft ab. Je nach Alter gibt es verschiedene zeitliche Vorgaben, wann die Lappen durch eine Fahrerlaubnis in Scheckkartenformat umgetauscht werden müssen.


Mit dem Auto in die Kita
Keine VerletztenMutter gibt Kind direkt in der Kita ab

Eine Mutter hat in Bremen ihr Kind direkt in der Kita abgegeben. Bei dem Fahrfehler der 33-Jährigen gab es zum Glück keine Verletzten – der Kindergarten muss aber zunächst umziehen.


Tipps für die BatterieElektroautos: Mit der Kälte schrumpft die Reichweite

Die kalte Jahreszeit naht – und damit steigt zugleich die Anforderungen an E-Autos. Darauf sollten Sie achten, um keine Überraschungen zu erleben.