13. September 2016

Porsche 911 brilliert Deutsche Gebrauchtwagen mit wenigsten Mängeln

Der Porsche 911 gibt sich am zuverlässigsten
Der Porsche 911 gibt sich am zuverlässigsten © Porsche

Gebrauchte Autos deutscher Hersteller haben den diesjährigen Gebrauchtwagenreport dominiert. Auch bei den Hauptuntersuchungen fallen weniger Fahrzeuge der Gesamtflotte in Deutschland durch als im Vorjahr.




Die gebrauchten Fahrzeuge deutscher Hersteller haben erstmals in der Geschichte des Gebrauchtwagenreports der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) sowie der Auto-Zeitung in allen Segmenten die Sieger gestellt. Aus über fünf Millionen Hauptuntersuchungen der GTÜ brilliert der Porsche 911 in allen Altersklassen mit der höchsten Zuverlässigkeit und lässt sämtliche Rivalen hinter sich. Damit ist der Porsche der Gebrauchtwagen mit den wenigsten Mängeln über alle Altersklassen hinweg, teilte die GTÜ auf der Automechanika in Frankfurt am Main mit.

Mit dem Audi A1, dem Audi A6, dem Audi A8, dem VW Golf VII und halt dem Porsche 911 Carrera stellte der VW-Konzern insgesamt fünf Sieger. Daimler stellte drei Spitzenreiter. Die Mercedes B-Klasse siegte bei den Kompakt-Vans, die C-Klasse triumphierte als pannensichere Limousine wie der GLK bei den Kompakt-SUV.


Mazda häufig auf dem Podest vertreten

Auch bei den Podestplätzen blieben die Deutschen fast allein unter sich. Bei den Kleinwagen schafften der Mazda2 und der Toyota Yaris den Sprung aufs Treppchen hinter dem Audi A1. In der Oberklasse wiederholte der Jaguar XF seinen dritten Platz des Vorjahres.

Bei den Vans klemmt sich der Mazda5 zwischen die B-Klasse und den Opel Meriva. Ebenfalls von Mazda kommt der CX-5, der bei den SUV hinter dem GLK und dem Audi Q3 den dritten Platz belegt.

Qualität der Gebrauchtwagen steigt an

Insgesamt stieg die Qualität der Gebrauchten. Bei Hauptuntersuchungen (HU) der Stuttgarter Prüf- und Sachverständigenorganisation fielen im ersten Halbjahr 2016 weniger Pkw durch als im Vorjahr. 21,2 Prozent von 2,3 geprüften Pkw mussten die GTÜ-Prüfingenieure wieder mit erheblichen Mängeln zurück in die Werkstatt schicken. Das ist ein knappes Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

61,3 Prozent der Pkw kamen im ersten Halbjahr 2016 ohne jegliche Beanstandung durch die HU. Auch dies bedeutet eine Verbesserung um ein knappes Prozent. „Grund hierfür dürfte zum einen die Qualitätsverbesserung der Fahrzeuge und zum anderen die Zunahme von Service- und Reparaturleistungen in den Kfz-Werkstätten sein“, sagt GTÜ-Geschäftsführer Robert Köstler. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Gebrauchtwagen



Mehr zur Marke VW

Richter billigt Milliarden-VergleichVW nimmt nächste Hürde im Dieselskandal

Der Autobauer VW hat bei der Aufarbeitung des Dieselskandals die nächste Hürde genommen. Ein US-Bundesrichter billigte einen Milliarden-Vergleich mit dem US-Justizministerium zur Beilegung strafrechtlicher Ermittlungen.


Abnahmefahrten in SüdafrikaNeuer VW Polo: Der Kleine probt den Aufstand

Der Golf ist der Bestseller bei Volkswagen. Daran wird sich auch nichts ändern. Obwohl: der neue Polo rückt jetzt ein Stück näher an seinen größeren Bruder heran. Das liegt besonders an einer Gemeinsamkeit.


Aktien schnellen nach obenVW-Kernmarke beschert Gesamtkonzern hohen Quartalsgewinn

Ausgerechnet die von der Diesel-Affäre belastete Kernmarke hat dem Volkswagen-Gesamtkonzern einen unerwartet hohen operativen Gewinn nach dem ersten Quartal beschert. Der erfolgreiche Marktstart des Tiguan gilt dabei als einer der Gründe für den Anstieg.



Mehr aus dem Ressort

Die zweite Generation des 1er BMW wird stark beansprucht
Kaum Pannen des Kompakten1 er BMW leidet unter sportlichen Fahrern

Der 1er BMW ist bereits in der Basisvariante potent motorisiert. Ältere Modelle werden durch Fahrspaß ordentlich beansprucht, weshalb beim Gebrauchtkauf ein jüngerer Jahrgang bevorzugt werden sollte.


Der Nissan Juke ist als Gebrauchter sehr zuverlässig
Zuverlässiger CrossoverNissan Juke: Unkonventioneller Traditionalist

Nissan mischte vor sieben Jahren mit dem Juke den Automarkt auf. Während der Crossover optisch unkonventionell auftritt, vertritt der gebrauchte Japaner traditionelle Werte.


Der Fiat 500 ist leider auch ein Mängelzwerg
Kleinwagen mit hohen MängelquotenFiat 500: Italienisches Lebensgefühl mit Katzenjammer

Vor zehn Jahren brachte Fiat den neuen 500er auf den Markt. Die Knutschkugel mit seinem charmanten Retrodesign vermittelt italienisches Lebensgefühl – leider in allen Lagen.