13. September 2016

Porsche 911 brilliert Deutsche Gebrauchtwagen mit wenigsten Mängeln

Der Porsche 911 gibt sich am zuverlässigsten
Der Porsche 911 gibt sich am zuverlässigsten © Porsche

Gebrauchte Autos deutscher Hersteller haben den diesjährigen Gebrauchtwagenreport dominiert. Auch bei den Hauptuntersuchungen fallen weniger Fahrzeuge der Gesamtflotte in Deutschland durch als im Vorjahr.




Die gebrauchten Fahrzeuge deutscher Hersteller haben erstmals in der Geschichte des Gebrauchtwagenreports der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) sowie der Auto-Zeitung in allen Segmenten die Sieger gestellt. Aus über fünf Millionen Hauptuntersuchungen der GTÜ brilliert der Porsche 911 in allen Altersklassen mit der höchsten Zuverlässigkeit und lässt sämtliche Rivalen hinter sich. Damit ist der Porsche der Gebrauchtwagen mit den wenigsten Mängeln über alle Altersklassen hinweg, teilte die GTÜ auf der Automechanika in Frankfurt am Main mit.

Mit dem Audi A1, dem Audi A6, dem Audi A8, dem VW Golf VII und halt dem Porsche 911 Carrera stellte der VW-Konzern insgesamt fünf Sieger. Daimler stellte drei Spitzenreiter. Die Mercedes B-Klasse siegte bei den Kompakt-Vans, die C-Klasse triumphierte als pannensichere Limousine wie der GLK bei den Kompakt-SUV.


Mazda häufig auf dem Podest vertreten

Auch bei den Podestplätzen blieben die Deutschen fast allein unter sich. Bei den Kleinwagen schafften der Mazda2 und der Toyota Yaris den Sprung aufs Treppchen hinter dem Audi A1. In der Oberklasse wiederholte der Jaguar XF seinen dritten Platz des Vorjahres.

Bei den Vans klemmt sich der Mazda5 zwischen die B-Klasse und den Opel Meriva. Ebenfalls von Mazda kommt der CX-5, der bei den SUV hinter dem GLK und dem Audi Q3 den dritten Platz belegt.

Qualität der Gebrauchtwagen steigt an

Insgesamt stieg die Qualität der Gebrauchten. Bei Hauptuntersuchungen (HU) der Stuttgarter Prüf- und Sachverständigenorganisation fielen im ersten Halbjahr 2016 weniger Pkw durch als im Vorjahr. 21,2 Prozent von 2,3 geprüften Pkw mussten die GTÜ-Prüfingenieure wieder mit erheblichen Mängeln zurück in die Werkstatt schicken. Das ist ein knappes Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

61,3 Prozent der Pkw kamen im ersten Halbjahr 2016 ohne jegliche Beanstandung durch die HU. Auch dies bedeutet eine Verbesserung um ein knappes Prozent. „Grund hierfür dürfte zum einen die Qualitätsverbesserung der Fahrzeuge und zum anderen die Zunahme von Service- und Reparaturleistungen in den Kfz-Werkstätten sein“, sagt GTÜ-Geschäftsführer Robert Köstler. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Gebrauchtwagen



Mehr zur Marke VW

Gehaltsobergrenzen für Topmanager VW-Chef muss sich zukünftig mit 10 Millionen Euro begnügen

Der VW-Aufsichtsrat hat Obergrenzen für seine Topmanager beschlossen. Danach soll der Vorstandschef maximal zehn Millionen Euro verdienen, die Vorstände maximal 5,5 Millionen. Dafür wird das Grundgehalt deutlich angehoben.


Nachfolger des CCVW Arteon: Gehobene Passat-Gefühle im Phaeton-Ersatz

VW enthüllt auf dem Autosalon in Genf den Arteon. Die coupéhafte Limousine soll gleich drei aktuellen oder abgelegten Baureihen als Nachfolger oder Neuling dienen.


Sitzung des AufsichtsratsManagerbezüge stehen bei VW auf dem Prüfstand

Der Aufsichtsrat des VW-Konzerns berät an diesem Freitag über eine Reform des Vergütungssystems bei dem Autobauer. Der Vorstandschef soll demnach nur noch zehn Millionen Euro jährlich kassieren. Es wird aber auch noch wegen anderen Themen spannend.



Mehr aus dem Ressort

Seat brachte den Mii auch als Mango-Sondermodell
Fast baugleich mit VW Up und Skoda CitigoKleiner Seat Mii mit nur kleinen Problemen

Der Seat Mii bereitet den TÜV-Prüfern und Pannenhelfern nur selten Sorgen. Nicht nur als Neuwagen ist das spanische Derivat vom VW Up und Skoda Citigo günstiger als die fast baugleichen Geschwister.


Das Ford Ka Cabrio ist das günstigste Angebot unter den gebrauchten Offenen.
Gemeinsame Entwicklung mit FiatFord Ka: Kleiner Kölner mit Verbesserungspotenzial

Der Ford Ka gibt sich als praktischer Kleinwagen für den urbanen Verkehr. Bei einem Gebrauchtkauf sollten allerdings die jüngeren Jahrgänge bevorzugt betrachtet werden.


Der Suzuki SX4 entwickelt im Alter ungeahnte Qualitäten
Drei KarosserieformenSuzuki SX4: Wie guter Wein

Der Suzuki SX4 ist vor zwei Jahren endgültig vom SX4 S-Cross abgelöst worden. Der kleine Japaner beweist aber auf dem Gebrauchtwagenmarkt ziemliche Qualitäten.