18. April 2016

Kleinwagen mit 280 km/h Spitze VW Polo WRC: Giftzwerg mit 420 PS

Der VW Polo WRC vom Solinger Tuner Wimmer.
Der VW Polo WRC vom Solinger Tuner Wimmer. © Jordi Miranda

Der Solinger Tuner Wimmer hat sich den VW Polo WRC vorgenommen – und herausgekommen ist ein Kleinwagen mit 420 PS. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 280 Stundenkilometern.




Bereits die Serienversion des Rallyeautos VW Polo WRC hat es in sich: 220 PS sind bereits eine Ansage. Doch etwas mehr geht immer: Deshalb hat der Solinger Tuner Wimmer Rennsporttechnik den 2,0-Liter-Motor aus dem Golf GTI aber noch weiter aufgemotzt – nun steht eine Leistung von 420 PS im Datenblatt. Damit bringt es der kleine Giftzwerg auf eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h statt wie bislang von 243 km/h.


Möglich wird das unter anderem durch Upgrade des Turboladers, geänderte Ansaugung, 6-bar-Benzinpumpe sowie Software-Optimierung. Das Leistungsgewicht des Kleinwagens von 3,15 kg/PS (vorher 6,02 kg/PS) liegt damit auf dem Niveau von großen Sportwagen. Jedes PS mehr kostet 51 Euro extra – das Tuning des WRC-Polo ist zum Preis von 10.200 Euro zu haben. Der Neupreis der Kleinserie des VW Polo R WRC lag bei knapp 34.000 Euro.

Das Team von Wimmer hat dem Polo auch noch einen K&N-Sportluftfilter (94 Euro), eine Rad-Reifen-Kombination aus OZ-Felgen mit einer 215/70-17er-Bereifung (1990 Euro= und eine KW-Gewindefahrwerk im Wert von 16669 Euro verpasst. (AG/SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke VW

Trotz Kosten für AbgasskandalVW setzt sich ehrgeizigere Ziele

Der VW-Konzern hat seine Umsatzziele trotz der Kosten für den Abgasskandal erhöht. So soll der Umsatz bis 2020um 25 Prozent steigen.


Von 2018 bis 2022VW investiert 34 Milliarden Euro in Elektromobilität

Der VW-Konzern investiert massiv in die Elektromobilität und Mobilitätsdienste. Von 2018 bis 2022 werden es 34 Milliarden Euro sein.


Synergieeffekte über 1,9 Milliarden EuroVW erreicht Ziele des Zukunftspaktes früher

Die Marke Volkswagen hat ein Jahr nach dem Unterzeichnen des Zukunftpaktes ein positives Zwischenfazit gezogen. Dabei wurden die gesetzten Ziele knapp verfehlt oder sehr viel früher erreicht.



Mehr aus dem Ressort

Der Hennessey F5 erreicht knapp 500 km/h
Premiere auf der SEMAHennessey F5: 500 Stundenkilometer als Ziel

Hennessey baut das schnellste Auto der Welt. Der nach einer Hurrikan-Stufe benannte F5 wird von den amerikanischen Tuning-Spezialisten Ende Oktober in Las Vegas enthüllt.


Rezvani hat den Jeep Wrangler in einen Tank verwandelt
Auf Basis des Jeep WranglerRezvani Tank: Abseits der Atome

Der amerikanische Autobauer Rezvani wechselt die Segmente. Anstatt Sportwagen auf Basis des Ariel Atom herzustellen, verwandeln die Spezialisten den Geländewagen-Urahn in ein futuristisches Batmobil.


VW lässt den Golf R von der Leine
Performance PaketVW lässt Golf R freien Lauf

VW bietet für die Automatikversion des Golf R ein spezielles Paket an. Damit wird der kompakte Straßenbolide nicht mehr elektronisch eingebremst.