22. Juli 2014

Für 365 Euro Aufpreis VW: Ausparkassistent auch für Beetle und Golf Variant

Der VW-Ausparkassistent wird nach und nach in weiteren Modellen eingesetzt.
Der VW-Ausparkassistent wird nach und nach in weiteren Modellen eingesetzt. © VW

VW erweitert das Einsatzgebiet des "Blind Spot Detection". Nach dem Sportsvan kommt der Tote-Winkel-Warner mit Ausparkassistent in weiteren Modellen zum Einsatz.




Ein neues Fahrerassistenzsystem für mehr Übersicht nach hinten aus dem jüngst vorgestellten VW Sportsvan ist jetzt für weitere Modelle erhältlich: Beetle, Beetle Cabrio und Golf Variant können zum Preis von 365 Euro mit dem "Blind Spot Detection mit Ausparkassistent" ausgestattet werden.


VW Golf wird im Herbst bestückt

Mit dem Toten-Winkel-Warner, der den Fahrer durch ein LED-Symbol in den Außenspiegeln auf Fahrzeuge aufmerksam macht, die sich im toten Winkel befinden, ist nun auch eine Ausparkhilfe an Bord. Der Assistent erkennt beim Rückwärtsfahren aus einer Parklücke den Querverkehr, der für den Fahrer nicht auszumachen ist. Nähert sich ein Fahrzeug von der Seite und droht eine Kollision, gibt das System eine akustische Warnung ab und kann die Unfallfolgen durch einen Bremseingriff mindern.

Zunächst bekommen also vor allem die weniger übersichtlichen Autos im VW-Modellprogramm das neue Feature, der Golf beispielsweise soll im Herbst folgen. Auch andere Hersteller haben ähnliche Systeme bereits im Programm, so zum Beispiel Volvo beim V40, Ford beim Focus oder Honda beim Civic. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke VW

Trotz Kosten für AbgasskandalVW setzt sich ehrgeizigere Ziele

Der VW-Konzern hat seine Umsatzziele trotz der Kosten für den Abgasskandal erhöht. So soll der Umsatz bis 2020um 25 Prozent steigen.


Von 2018 bis 2022VW investiert 34 Milliarden Euro in Elektromobilität

Der VW-Konzern investiert massiv in die Elektromobilität und Mobilitätsdienste. Von 2018 bis 2022 werden es 34 Milliarden Euro sein.


Synergieeffekte über 1,9 Milliarden EuroVW erreicht Ziele des Zukunftspaktes früher

Die Marke Volkswagen hat ein Jahr nach dem Unterzeichnen des Zukunftpaktes ein positives Zwischenfazit gezogen. Dabei wurden die gesetzten Ziele knapp verfehlt oder sehr viel früher erreicht.



Mehr aus dem Ressort

Ausblick auf die neue A-KlasseMercedes lädt in den Darkroom

Die neue Mercedes A-Klasse wird im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Sie will Benchmarks im Segment setzten. Nun gewährten die Schwaben einen ersten Ausblick.


Der SCG 004S greift auf 650 PS zurück
Einstiegsmodell für knapp 340.000 EuroSCG 004S als Hommage an die Siebziger

Die Scuderia Cameron Glickenhaus erinnert mit dem 004S an die italienischen Sportwagen der siebziger Jahre. Das Einstiegsmodell von Milliardär Jim Glickenhaus soll künftig aber auch in Le Mans eine gute Figur abgeben.


Nach zwölf Jahren legt Aston Martin den Vantage neu auf
Zweite Generation des EinstiegsmodellsAston Martin Vantage: James Bond lässt grüßen

Aston Martin hat den Vantage neu aufgelegt. Das Einstiegsmodell der britischen Luxusmarke orientiert sich dabei recht stark am Dienstwagen des Agenten im Dienste seiner Majestät.