20. September 2016

Mit 328 km/h über den Salzsee Ein VW Beetle auf Speed

Der VW Beetle fuhr 328 km/h schnell - neuer Rekord.
Der VW Beetle fuhr 328 km/h schnell - neuer Rekord. © VW

Ein Käfer ist auf Speed. Ein VW Beetle LSR fuhr beim World of Speed-Event auf dem Lake Bonneville in Utah auf einer Distanz von einer Meile eine Spitzengeschwindigkeit von 328 km/h.




Einige erinnern sich vielleicht noch: Im Jahr 2000 brachte Volkswagen mit dem Beetle RSi einen unerhört schnellen Karacho-Käfer auf die Straße. Doch nun wurde der einst flotte Käfer zur lahmen Schnecke degradiert. Im Rahmen der „World of Speed“ hat am vergangenen Wochenende ein speziell umgebauter Beetle auf einer Distanz von einer Meile eine Spitzengeschwindigkeit von 328 km/h auf dem Bonneville Salzsee im US-Bundesstaat Utah erreicht. Es ist die schnellste jemals für einen Beetle dokumentierte Zeit.


2.0 TSI mit 550 PS

Beim Rekordfahrzeug handelt es sich um einen sogenannten Beetle LSR, der aus einen Zweiliter-TSI-Motor 405 kW/550 PS und 571 Newtonmeter mobilisiert. Ein neuer Turbolader sowie neue Kolben, Nockenwellen und Pleuel ermöglichen das deutliche Leistungsplus. Für die offiziell dokumentierte Rekordfahrt auf dem Salzsee wurde zudem die Karosserie des Beetle abgesenkt und ein Sperrdifferenzial eingebaut. Zusätzlich sorgten ein Überrollkäfig, ein Rennsitz mit Fünfpunktgurt und zwei Bremsfallschirme für mehr Sicherheit. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke VW

Performance PaketVW lässt Golf R freien Lauf

VW bietet für die Automatikversion des Golf R ein spezielles Paket an. Damit wird der kompakte Straßenbolide nicht mehr elektronisch eingebremst.


SUV und China als ErfolgsfaktorenVolkswagen-Konzern knackt Millionen-Grenze

Der Volkswagen-Konzern hat im September eine neue Bestmarke aufgestellt. Erstmals wurden innerhalb eines Monats mehr als eine Million Fahrzeuge der verschiedenen Marken ausgeliefert.


Oberleitung und PlatooningVW-Nutzfahrzeuge auf dem Weg in die elektrische Zukunft

Auch bei den Nutzfahrzeugen wird der Weg in die Elektromobilität gelegt. Die Nutzfahrzeugsparte von VW sowie deren Konzernmarken haben diverse Pfeile im Köcher.



Mehr aus dem Ressort

Aus dem Mercedes AMG S 65 wird das Brabus Rocket 900 Cabrio
Zwölfzylinder mit 900 PSBrabus verwandelt Mercedes-AMG S 65 in offene Rakete

Der Name ist Programm. Brabus hat dem Mercedes-AMG S 65 Cabrio sehr viel mehr Leistung verpasst und mit dem Zusatz Rocket 900 versehen.


Novitec hat den McLaren 570 GT in einen 650er verwandelt
Leistungssteigerung von NovitecMcLaren 570GT: Familien-Cruiser rebelliert auf

Der McLaren 570GT gilt als der eher gemäßigte Vertreter der Briten. Die Spezialisten von Novitec verändern nun das Image des eigentlichen Cruisers der McLaren-Familie.


Alpina stellt dem B5 Biturbo einen Diesel zur Seite
Sechszylinder mit 800 NewtonmeternAlpina D5 S: Power gegen Diesel-Diskussion

Abseits der Diskussionen um die Zukunft des Dieselmotors rüstet Alpina den Selbstzünder des 5er BMW auf. Der aufgepeppte D5 S fährt auch jenseits der 250 Stundenkilometer weiter.