Volvo XC60 T8 als Polestar-Variante

Leistungssteigerung um 14 PS

Der Volvo XC60 T8 Polestar erreicht nach 5,2 Sekunden Tempo 100
Der Volvo XC60 T8 Polestar erreicht nach 5,2 Sekunden Tempo 100 © Volvo

Volvo wird den neuen XC60 auch in einer Polestar-Version anbieten. Dank der Leistungssteigerung kommt der Plugin-Hybrid T8 dann auf eine Systemleistung über 421 PS.

Volvo wird vom neuen XC60 voraussichtlich ab Spätsommer 2017 auch die Topversion T8 in einer stärkeren Polestar-Variante anbieten. Für 1200 Euro Aufpreis bekommt der Kunde mehr Leistung und mehr Fahrspaß.

Bereits in der rund 69.000 Euro teuren Standardversion ist der XC60 T8 stark motorisiert. Dank des Zusammenspiels eines Zweiliter-Vierzylinder-Benziners und einer E-Maschine stehen bis zu 300 kW/407 PS zur Verfügung, was eine Beschleunigung des 2,2-Tonners in 5,3 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h erlaubt.

Volvo XC60 T8 Polestar greift auf 680 Nm zurück

Das Motorsteuerungs-Upgrade von Polestar beschert ein Leistungsplus von 10 kW/14 PS und 40 Newtonmeter mehr Drehmoment. Mit 310 kW/421 PS und 680 Newtonmeter verkürzt sich der Sprint des Allradlers auf 5,2 Sekunden. Wahrnehmbarer soll der verbesserte Durchzug sein, und durch ein längeres Halten der Gänge in Kurven, wird man aus diesen wohl auch flotter heraus beschleunigen können.

Am zumindest theoretisch niedrigen Normverbrauch von 2,1 Liter ändert das Software-Tuning von Polestar nichts. Das Plug-in-Hybridmodell soll dank seiner E-Maschine und einer größeren Traktionsbatterie auch unvermindert bis zu 45 Kilometer weit rein elektrisch fahren können. (SP-X)