11. März 2016

Victory Octane Burnout bis der Reifen platzt

Burnout auf eine Victory Octane.
Burnout auf eine Victory Octane. © Victory

Es war der längste rollende Burnout der Welt. Ein Stuntmen ließ der Reifen 3,59 Kilometer qualmen bis er platzte – ein neuer Weltrekord und zugleich ein Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.




Beißender Qualm, aufheulender Motor, durchdrehender Reifen und am Ende ein Weltrekord: 2,23 Meilen, also 3,59 Kilometer, ist ein Stuntman mit einer Victory Octane einen „rollenden“ Burnout gefahren. Nach sieben Runden platzte der Hinterradreifen und setzte der Vorstellung ein Ende.


Neuer Weltrekord

Die mit durchdrehendem Reifen unter den Augen eines Juroren des „Guinness Buch der Rekorde“ gefahrene Distanz reicht aber trotzdem für einen Weltrekordeintrag. „Als ich die richtige Balance zwischen Bremse und Gas gefunden hatte, war es nur noch eine Frage der Zeit und der Haltbarkeit des Reifens, den Rekord zu knacken“, sagt Stuntman Joe Dryden.

Gefahren hat er auf dem Oval der Orlando Speed World in Florida, USA, eine serienmäßige Victory Octane mit 1,2-Liter-V2 und 76 kW/104 PS. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Motorrad



Mehr aus dem Ressort

MV Agusta F4 Z
In Kooperation mit ZagatoMV Agusta F4Z: Limitiertes Designer-Bike

MV Agusta hat die F4 zusammen mit der Designschmiede Zagato umgebaut. Herausgekommen ist ein Einzelstück, das demnächst einem japanischen Unternehmer erfreuen wird.


Die neue BMW C evolution verfügt über mehr PS und Reichweite
Premiere auf dem Autosalon in ParisBMW Motorrad bringt C evolution in zwei Varianten

BMW Motorrad forciert den Elektroantrieb. Die neue Generation des C evolution kann mehr Kilometer mit einer Akkuladung herunterreißen – und ist nun auch A1 tauglich.


Ducati Multistrada 1200 Enduro
Sehr hohe Hürden für kleine HerstellerDrastische Einschnitte auf dem Motorradmarkt

Mit dem Jahreswechsel gelten für Motorräder härter Bedingungen, um die Zulassung zu erhalten. Nicht nur die Euro 4-Norm macht besonders den kleinen Herstellern zu schaffen – auch etablierte Modelle müssen aufs Altenteil geschoben werden.