2. November 2009

Seat Exeo Neue Motoren

Die Kombiversion: Seat Exeo ST
Die Kombiversion: Seat Exeo ST © Foto: Seat

Auf nun sechs Aggregate zwischen 102 und 200 PS ergänzt Seat mit den beiden neuen Angeboten die Motorenauswahl bei seinem Spitzenmodell Exeo.




Der erst im März eingeführte neue Seat Exeo erhält jetzt zwei weitere Motorvarianten. Zu den neue Aggregaten gehört ein 2.0 TSI-Benziner mit 147 kW/200 PS, der in Kombination mit einem mit sequenziellem Multitronic-Automatikgetriebe und Schaltwippen am Lenkrad angeboten wird. Daneben steht jetzt mit dem 88 kW/120 PS starken 2.0 TDI CR, eine neue Diesel-Einstiegsversion zu Verfügung.


Neuer Schub

Der Benziner verschafft dem Exeo die beachtliche Höchstgeschwindigkeit von 237 km/h, von null auf hundert geht es in 7,3 Sekunden. Die Preise beginnen bei 29.890 Euro und bei 31.290 Euro in der Kombi-Version «ST». Der Selbstzünder bringt den ST bis 201 km/h. Der Start aus dem Stand bis auf Tempo 100 dauert 10,5 Sekunden. Hier starten die Preise ab 25.490 und 26.890 Euro. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr aus dem Ressort

Der Polestar 1 kommt 2019 auf den Markt
Erste Modelle ab 2019Volvo setzt Polestar unter Strom

Volvo elektrisiert seinen sportlichen Ableger Polestar. Mit dem Polestar 1 startet die Tuning-Tochter des schwedischen Autoherstellers in eine elektrische Zukunft. Zwei weitere Modelle stehen bereit.


Daniela Gerd tom Markotten übernimmt die Moovel-Führung von Jörg Lamparter
Lamparter rückt aufChefwechsel bei Daimler-Tochter Moovel

Daniela Gerd tom Markotten folgt im November Jörg Lamparter auf den Chefsessel von Moovel. Der langjährige Chef der Daimler-Tochter übernimmt die Mobility Services des Mutterkonzerns.


Defekte Kabel in der LenksäuleDaimler startet millionenfachen Rückruf

Daimler beordert mehr als eine Million Fahrzeuge verschiedener Baureihen in die Werkstätten. In Deutschland sind mehrere 100.000 Autos betroffen.