20. Juni 2006

250.000 Dacia Logan vom Band gerollt

Der Dacia Logan
Der Dacia Logan © Foto: Werk

Die zu Renault gehörende Tochter Dacia fährt auf Erfolgskurs. In Rumänien ist gerade der 250.000ste Logan produziert worden.




Renault kann mit der Entwicklung bei seiner rumänischen Tochter Logan zufrieden sein. Im Dacia-Werk Pitesti rollte gerade das 250.000ste Exemplar der Stufenhecklimousine vom Band. Der größte Produktionsstandort für den Viertürer beliefert insgesamt 35 der 42 Länder, in denen das Modell derzeit vertrieben wird.


Weiteres Wachstum mit Kombi

Der Dacia wird neben Westeuropa derzeit auch in der Türkei, in Algerien, der Ukraine, im mittleren Osten und in Zentralafrika angeboten. Weltweit fanden seit dem Verkaufsstart vor 20 Monaten bereits 267.000 Logan einen Käufer. Die russische Fertigungsstätte trug seit dem Betriebsbeginn im April 2005 mit 25.000 Einheiten zum Erfolg bei, zudem wird der Logan in Kolumbien und Marokko gebaut.

Das Unternehmen verspricht sich von der Einführung des Kombis weiteres Wachstum. Er soll noch in diesem Jahr in Rumänien auf den Markt kommen. In Deutschland soll er zu einem Preis von unter 10.000 Euro zu bekommen sein.



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr aus dem Ressort

Streit eskaliertHändler fühlen sich von VW im Stich gelassen

Die VW- und Audi-Händler liegen mit dem Autobauer im Streit. Sie fühlen sich wegen der Dieselkrise im Stich gelassen.


Renault-Nissan-Präsident Carlos Ghosn
Neue Strategie «Alliance 2022»Renault-Nissan-Allianz strebt in Richtung weltgrößter Autohersteller

Die Renault-Nissan-Allianz will bis 2022 14 Millionen Autos pro Jahr verkaufen. Gemeinsam mit Mitsubishi sollen in diesem Zeitraum zehn Milliarden Euro an Synergien pro Jahr eingespart werden.


VW Wolfsburg
Plus acht ProzentVW-Konzern mit starkem Absatzplus im August

Der VW-Konzern konnte im August seinen weltweiten Absatz deutlich steigern können. In Deutschland gab es indes Verluste, trotz Umweltprämie.