20. Juni 2006

250.000 Dacia Logan vom Band gerollt

Der Dacia Logan
Der Dacia Logan © Foto: Werk

Die zu Renault gehörende Tochter Dacia fährt auf Erfolgskurs. In Rumänien ist gerade der 250.000ste Logan produziert worden.




Renault kann mit der Entwicklung bei seiner rumänischen Tochter Logan zufrieden sein. Im Dacia-Werk Pitesti rollte gerade das 250.000ste Exemplar der Stufenhecklimousine vom Band. Der größte Produktionsstandort für den Viertürer beliefert insgesamt 35 der 42 Länder, in denen das Modell derzeit vertrieben wird.


Weiteres Wachstum mit Kombi

Der Dacia wird neben Westeuropa derzeit auch in der Türkei, in Algerien, der Ukraine, im mittleren Osten und in Zentralafrika angeboten. Weltweit fanden seit dem Verkaufsstart vor 20 Monaten bereits 267.000 Logan einen Käufer. Die russische Fertigungsstätte trug seit dem Betriebsbeginn im April 2005 mit 25.000 Einheiten zum Erfolg bei, zudem wird der Logan in Kolumbien und Marokko gebaut.

Das Unternehmen verspricht sich von der Einführung des Kombis weiteres Wachstum. Er soll noch in diesem Jahr in Rumänien auf den Markt kommen. In Deutschland soll er zu einem Preis von unter 10.000 Euro zu bekommen sein.



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr aus dem Ressort

200 Millionen Euro InvestitionBMW will Batterie-Zelle besser verstehen

BMW investiert 200 Millionen Euro in ein Kompetenzzentrum Batteriezelle. Es gehe darum, die Zelle für Elektroauto-Batterien besser zu verstehen.


Die App von Uber
Schlecht geschützte DatenbankUber verschweigt Daten-Diebstahl bei über 50 Millionen Kunden

Uber tapst von einem Skandal in den nächsten. Der Fahrdienst-Vermittler verschwieg den Angriff von Hackern auf Daten von Millionen Kunden und Fahrern.


Firmensitz Takata in Aisho neu Aufmacher dpa
Sicherheit für europäische ArbeiterAutozulieferer KSS übernimmt Takata

Der chinesisch-japanische Autozulieferer KSS übernimmt Takata. Vom Kaufpreis kann der insolvente Airbag-Hersteller seine Milliardenstrafe in den USA bezahlen und Schulden tilgen.