Takata-Aktien brechen massiv ein

Unternehmen - Nach Spekulationen um Insolvenzantrag:

Takata-Aktien brechen massiv ein

Nach Spekulationen um einen möglichen Insolvenzantrag sind die Aktien des japanischen Zulieferers Takata massiv eingebrochen. Das Unternehmen steht vor enormen Verbindlichkeiten.

Unternehmen - Aufholjagd wird fortgesetzt:

ZF stärkt Marktposition durch Partnerschaft mit Hella

ZF beschleunigt das Tempo, um auf die führenden deutschen Autozulieferer Bosch und Continental aufzuschließen. In Bratislava gab der Friedrichshafener Konzern eine strategische Partnerschaft mit Hella bekannt.

Unternehmen - Absatzplus von 7,6 Prozent:

Europäischer Automarkt nimmt im Mai Schwung auf

Europas Automarkt macht im Mai den Rückschlag des Vormonats vergessen. Die Verkäufe stiegen um 7,6 Prozent auf 1,4 Millionen Pkw an. Besonders Deutschland legte kräftig zu.

Unternehmen - Kalanick nimmt unbefristete Auszeit:

Fahrdienst-Vermittler Uber versucht sich an Neuanfang

Der umstrittene Fahrdienstleister Uber versucht sich nach einer Vielzahl von Skandalen an einem Neuanfang – und das vorerst ohne seinen Chef Travis Kalanick. Der nimmt sich eine unbefristete Auszeit.

Unternehmen - EU mit Einigung im Dieselskandal zufrieden:

Keine Entschädigung, aber Extra-Garantie für VW-Kunden

Besitzer eines vom Dieselskandal betroffenen VW-Modells bekommen in Deutschland anders als in den USA keine Entschädigung. Doch nun erklärt der Hersteller, mögliche Defekte im Rahmen der erfolgten Umrüstung zwei Jahre lang kostenlos zu beheben.

Unternehmen - Zuwachs von 5,1 Prozent im Mai:

US-Markt bremst Wachstum von BMW

Der Absatz von BMW wurde im Mai von einem starken Rückgang in den USA ausgebremst. Nach einem Zuwachs von 7,4 Prozent im April, konnten die Münchner im Vormonat nur noch um 5,1 Prozent zulegen.

Unternehmen - Neuer Markenclaim von Opel:

«Die Zukunft gehört allen»

Einen Tag nach dem Rücktritt von Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hat der Autobauer mit „Die Zukunft gehört allen“ seinen neuen Markenclaim präsentiert. Damit wollen die Rüsselsheimer ein Versprechen an die Kunden geben.

Unternehmen - Finanzchef rückt auf:

Opel-Chef Neumann tritt zurück, Lohscheller übernimmt

Karl-Thomas Neumann ist von seinem Amt als Opel-Chef zurückgetreten. Der Nachfolger ist mit dem Finanzchef Michael Lohscheller auch schon gefunden.

Unternehmen - Spätestens ab 2020:

PSA-Chef Tavares fordert schnellen Gewinn von Opel

Carlos Tavares hat nach der geplanten Übernahme hohe Ansprüche an Opel. Nur Gewinn könnte einen Stellenabbau beim Autobauer aus Rüsselsheim nach 2018 verhindern.

Unternehmen - Nach Verkauf an PSA:

Spekulationen um Rücktritt von Opel-Chef Neumann

Nach einem Medienbericht will Opel-Chef Karl-Thomas Neumann von seinem Amt zurücktreten. Am 22. Juli wolle er den Aufsichtsrat von seinen Plänen unterrichten, heißt es. Ein Opel-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

Elektro - Mineralölkonzern wartet ab:

Stromtankstellen sind für BP derzeit nicht wichtig

Der Mineralölkonzern BP räumt der Elektromobilität vorerst keine Bedeutung bei – zumindest in Bezug auf zu errichtende Stromtankstellen. In absehbarer Zeit werde es in Deutschland nur eine einstellige Zahl von Ladestationen geben.

Unternehmen - Zum Gehaltsverzicht geraten:

IG Metall-Chef: Betriebsräte sind keine Vorstände

Jörg Hoffmann hat Betriebsräte mit Blick auf ihr Gehalt zu einem Verzicht aufgerufen. Sie sollten nicht mehr verdienen als die von ihnen vertretene Belegschaft, so der IG Metallchef.. VW-Betriebsrat Osterloh kassiert beispielsweise 750.000 Euro.

Unternehmen - Nach fünf Monaten knapp im Minus:

VW-Kernmarke auf Erholungskurs

Die VW-Kernmarke hat den Mai im schwarzen Bereich abgeschlossen. Nach fünf Monaten befindet sich die Marke Volkswagen aber immer noch leicht im Minus.

Unternehmen - 31. Juli frühestmöglicher Termin:

Opel-Übernahme durch PSA bereits im Sommer möglich

Der PSA-Konzern könnte den Autobauer Opel bereits im Sommer übernehmen. Der 31. Juli sei der frühestmögliche Termin, sagte ein Sprecher des Rüsselsheimer Unternehmens.

Elektro - Hohe Ziele bis 2025:

Honda setzt bei E-Mobilität auf Europa

Honda setzt bei der Elektromobilität auf Europa als Wachstumstreiber. Die Japaner planen, dass bis 2025 jedes dritte hier verkaufte Fahrzeug über einen Elektroantrieb verfügen soll.