Maas wirbt für Klagemöglichkeiten geschädigter Kunden

Unternehmen - Hersteller sollen für Schäden aufkommen:

Maas wirbt für Klagemöglichkeiten geschädigter Kunden

Heiko Maas wirbt für neue Klagemöglichkeiten der Verbraucher bei Massenanfällen wie beim Diesel-Skandal. Auch beim Kraftfahrtbundesamt sollte ein Verbraucherbeirat isntalliert werden, sagte der Bundesverbraucherminister.

Unternehmen - Audi rüstet 850.000 Einheiten um:

VW-Chef Müller setzt sich für Diesel ein

Volkswagen-Chef Matthias Müller glaubt an eine Zukunft des Dieselmotors. Derweil liefert Audi ein Software-Update für 850.000 Fahrzeuge mit Sechs- und Achtzylinder-TDI.

Unternehmen - Mercedes Van-Chef über die neue X-Klasse:

Mornhinweg: «Es ist ein Mercedes»

Mit der neuen X-Klasse will Mercedes eine Lücke im eigenen Van-Portfolio schließen. Von dem bisherigen Markt soll sich der Pickup absetzen, sagte Van-Chef Volker Mornhinweg der Autogazette.

Unternehmen - Förderung der E-Mobilität:

Schaeffler und Brose verstärken Standorte in China

Schaeffler und Brose forcieren ihre Geschäfte mit der Elektromobilität in China. Die Autozulieferer sehen das Reich der Mitte als Leitmarkt der E-Mobilität an.

Unternehmen - Neues Technologieunternehmen:

Volvo und Geely erweitern Partnerschaft

Volvo und Geely vertiefen die Partnerschaft. Mit dem neu gegründeten Technologieunternehmen sollen aber nicht nur Synergien und Skaleneffekte generiert werden.

Elektro - Nach sechs Monaten:

BMW freut sich bereits über 5000 elektrifizierte Autos

BMW hat in den ersten sechs Monaten des Jahres in Deutschland 5000 elektrifizierte Modelle abgesetzt. Die Münchner werten dies als großen Erfolg.

Unternehmen - „Von maximalem Optimismus getragen“:

Justiz hegt Zweifel an Nachrüstlösung für Diesel

Die Autoindustrie will mit Nachrüstlösungen für Diesel Fahrverbote vermeiden. Doch die Justiz hegt an einer derartigen Lösung Zweifel.

Unternehmen - China mit Verlusten:

VW nach erstem Halbjahr mit leichtem Zuwachs

Der VW-Konzern konnte im ersten Halbjahr des Jahres seine weltweiten Auslieferungen leicht steigern. Mit knapp 5,2 Millionen Fahrzeugen legt man um 0,8 Prozent zu.

Unternehmen - Zur Vermeidung von Fahrverboten:

Daimler rüstet drei Millionen Diesel um

Zur Vermeidung von möglichen Fahrverboten rüstet Daimler drei Millionen Dieselfahrzeuge um. Durch diese Aktion sollen die Stickoxid-Emissionen reduziert werden.

Unternehmen - Jobverluste drohen:

Industrie warnt vor Verbot von Verbrennungsmotor

Das Ergebnis der Ifo-Studie kam nicht überraschend: Das Verbot von Neuwagen mit Verbrennungsmotor würde Tausende von Arbeitsplätzen gefährden. Bei den Grünen und bei Greenpeace fordert man ein Umdenken.

Unternehmen - CAR-Studie:

Durchschnittlich 9,3 Jahre: Autos werden immer älter

Nach einer aktuellen Studie werden immer weniger Autos von Privatkunden zugelassen. Zudem werden die Autos auch immer älter, wie aus einer aktuellen Studie des CAR-Instituts hervorgeht.

Unternehmen - Ankündigung vor US-Gouverneuren:

Tesla-Chef plant Bau von drei großen Fabriken

Allein in den USA will der Elektroautobauer Tesla in den kommenden Jahren zwei bis drei große Fabriken bauen. Das kündigte Tesla-Chef Elon Musk vor US-Gouverneuren an.

Unternehmen - Studie des ICCT:

CO2-Ausstoß von Lkw könnte deutlich reduziert werden

Der CO2-Ausstoß von Lkw könnte nach einer Studie des ICCT deutlich verringert werden. Voraussetzung dafür seien allerdings ehrgeizigere Reduktionsregeln seitens der EU.

Unternehmen - Rechtskonform verhalten:

Daimler widerspricht Vorwurf der Abgasmanipulation

Daimler steht unter Verdacht, Abgaswerte bei seinen Autos manipuliert zu haben. Diesem Vorwurf widerspricht der Autobauer. Die Regulierung der Abgasreinigung sei eine technisch und rechtlich hochkomplexe Frage, heißt es.

Unternehmen - Großbritannien schwächelt:

Europas Automarkt wächst im Juni nur verhalten

Der Automarkt in Europa konnte im Juni nur verhalten zulegen. Nach Zahlen des Branchenverbands Acea legten die Zulassungszahlen nur um zwei Prozent auf 1,49 Millionen Fahrzeuge zu.