24. November 2011

Ab 1. Januar 2012 Umweltzonen in vier weiteren Städten

2012 eröffnen Umweltzonen in fünf weiteren Städten.
2012 eröffnen Umweltzonen in fünf weiteren Städten. © dpa

Ab Neujahr 2012 müssen Autos in vier weiteren Städten mit grüner Umweltplakette ausgerüstet sein. 40 Euro Bußgeld müssen ab Oktober 2012 dann auch in München bei Zuwiderhandlung gezahlt werden.




Frankfurt, Stuttgart, Osnabrück und Krefeld dürfen ab dem 1. Januar 2012 nur noch von Autos befahren werden, die eine grüne Umweltplakette haben. Im Oktober 2012 folgt dann München.


40 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg

Fahrverbote gelten inzwischen für über 50 deutsche Städte. Wer in den betroffenen Städten ohne die richtige Plakette erwischt wird, muss 40 Euro Bußgeld bezahlen - und erhält einen Punkt in Flensburg.

Ob und welche Plakette ein Auto erhält, hängt von den jeweiligen Schadstoffemissionen ab. Die Aufkleber für die Windschutzscheibe werden zu Preisen ab sechs Euro von Prüforganisationen und vielen Kfz-Werkstätten verkauft. Manche Fahrzeuge, wie beispielsweise Oldtimer mit einem H-Kennzeichen, sind von der Umweltplaketten-Pflicht ausgenommen. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Politik



Mehr aus dem Ressort

AbgasuntersuchungenRückruf für Hunterttausende deutsche Autos

Nicht nur Volkswagen, auch mehrere andere deutsche und weitere Autobauer haben ein Abgas-Problem. Eine Nachprüfung auf Druck des Verkehrsministeriums führt nun zu einem großen Rückruf. Eine Ausnahme bildet BMW.


Mangelhafte InfrastrukturKoalition entscheidet noch im April über Elektroauto-Förderung

Die Elektromobilität steckt in Deutschland in einer Sackgasse. Noch in diesem Monat soll eine Entscheidung über finanzielle Förderungen beim Kauf eines Elektroautos fallen. Allerdings müsste auch eine Infrastruktur aufgebaut werden, damit die E-Autos aufgeladen werden können.


Die Bayerische Staatsministerin Ulrike Scharf (CSU) und Bremens Senator für Umwelt, Joachim Lohse (Bündnis 90/Die Grünen)
Diesel bleibt billigerUmweltminister: Blaue Umweltplakette soll kommen

Nach den Farben Rot, Gelb, Grün soll noch in diesem Jahr eine blaue Plakette Autos mit geringem Schadstoff-Ausstoß kennzeichnen. Unangetastet bleibt die Diesel-Besteuerung.