10. Mai 2016

Neuer RAV4 Hybrid besonders geschätzt Steigender Hybridanteil bei Toyota

Der Hybridanteil bei Toyota steigt weiter an
Der Hybridanteil bei Toyota steigt weiter an © Toyota

Bei Toyota nimmt der Verkaufsanteil von hybriden Fahrzeugen immer mehr zu. Neben dem Yaris und Auris Hybrid hat es die Kraft der zwei Herzen besonders den Käufern des jüngsten Modells angetan. Und die nächsten Monate wird der Anteil weiter steigen.




Der Hybridanteil innerhalb der Toyota-Flotte nimmt weiter zu. Im April waren 2500 von insgesamt 5915 Neuzulassungen mit einem Hybridantrieb ausgestattet. Und der Anteil wird in den kommenden Monaten noch weiter steigen. Da der Hybridantrieb nicht unter die kürzlich beschlossene Förderung der Elektrofahrzeuge fällt, haben Toyota und auch Edel-Ableger Lexus eine Hybrid-Prämie über 3000 Euro ausgelobt.

„Mit der neuen Prämie zeigen wir als Pionier dieser innovativen Technik, wie stark und breit unser Produktangebot ist, und wollen noch mehr Kunden in Deutschland von den Vorteilen des Hybridantriebs überzeugen“, sagte Tom Fux, Geschäftsführer von Toyota Deutschland. Weltweit hat Toyota über acht Millionen Hybride verkauft.


Auris mit fast 50 Prozent Hybridanteil

In Deutschland sind besonders die kleinen und kompakten Segmente mit der Kraft der zwei Herzen begehrt. Vom Yaris Hybrid setzten die Japaner im vierten Monat des Jahres 664 von insgesamt 1508 Einheiten ab. Von Januar bis April lag der Hybridanteil bei 2202 von gesamt 4936 Neuzulassungen.

Beim Auris und der Kombivariante Auris TS Hybrid liegt der Anteil sogar noch höher. 910 von gesamt 1889 Verkäufen waren Hybride, wie Toyota auf Anfrage der Autogazette mitteilte, fast jeder zweite.

Mehr als jeder zweite RAV4 ein Hybrid

Der Toyota RAV4 Hybrid war besonders beliebt
Der Toyota RAV4 Hybrid war besonders beliebt © Toyota

Ganz besonders beliebt ist der Hybrid beim RAV4, den Toyota dem SUV erst in der gerade neu eingeführten Generation eingebaut hat. Von 628 Käufern im April entschieden sich 333 für das Hybrid-Modell, mehr als jeder Zweite. Durch die ausgelobte Prämie wird sich der Anteil auch beim SUV-Pionier noch weiter steigern. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Hybrid



Mehr zur Marke Toyota

Größte Zuwächse im SUV-SegmentToyota Corolla grüßt souverän von der Spitze

Der Toyota Corolla ist auch nach dem ersten Quartal des Jahres das meistverkaufte Auto weltweit. Dagegen verdrängte ein Pickup aus Amerika den Klassiker aus Wolfsburg vom zweiten Rang.


Starker YenDeutlicher Gewinnrückgang bei Toyota

Toyota hat im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr weniger als im Vorjahr verdient. Und auch für das neue Geschäftsjahr rechnet der weltweit zweitgrößte Autohersteller mit weiteren Rückgängen.


370,2 km/h im zweiten AnlaufToyota Land Cruiser mit neuem SUV-Rekord

Der Toyota Land Cruiser hat den Brabus-Mercedes-GLK als schnellstes SUV der Welt abgelöst. Der zum Speed Cruiser umfunktionierte Geländewagen setzte die bisherige Bestleistung gleich um einiges höher.



Mehr aus dem Ressort

Plug-in-Hybrid kostet 38.940 EuroKia gibt Preis für Optima Sportswagon PHEV bekannt

Kia hat den Preis der Plug-in-Hybrid-Variante des Optima Sportswagon bekannt gegeben. Nach Abzug der Kaufprämie kostet er unter 39.000 Euro


Toyota Prius neu Aufmacher
Batterie nach Unfall abklemmenHybridauto-Fahrer: Auf Starthilfe verzichten

Hybridautofahrer müssen im Straßenverkehr noch einige andere Regelungen beachten als Autofahrer mit reinem Verbrennungsmotor. Die Betriebsanleitung gibt für besondere Fälle immer eine genaue Hilfestellung.


Toyota zahlt 3000 Euro beim Kauf eines neuen Hybridautos
Elektroautos schwächeln trotz PrämieHybride profitieren vom Dieselskandal

Im Jahr 2016 wurden so viele Hybridfahrzeuge wie noch nie in Deutschland verkauft. Während Elektrofahrzeuge trotz der Prämie im zweistelligen Minus-Bereich liegen, blieben Autos mit Dieselmotoren knapp über dem Strich.