10. August 2017

Camping-Box mit Doppelbett Toyota fährt mit Proace campen

Toyota macht den Proace fit fürs Campen
Toyota macht den Proace fit fürs Campen © Toyota

Toyota verwandelt den Proace in ein Wohnmobil. Mit der Box vom Camping-Spezialisten Ququq finden nach der längeren Fahrt bis zu vier Personen Platz für eine ruhige Nacht.




Zum Preis von rund 2800 Euro bietet Toyota ab sofort eine Camping-Box an, mit der sich der Proace Verso auch als Wohnmobil nutzen lässt. Die Box vom Camping-Spezialisten Ququq beinhaltet ein ausklappbares Doppelbett, Kocher, zwei Wasserkanister, Schüsseln und Stauraum für Kleinkram.

Die Bettfunktion kann man in den mindestens 35.300 Euro teuren Proace-Varianten mit zwei oder drei Sitzreihen nutzen. Um das Bett aufzubauen, sollte man allerdings die dritte Sitzreihe ausbauen und die restlichen Rücksitze nach vorne schieben und umklappen. Danach wird die Schlafunterlage auf Stützbeinen und Schienen ausgebreitet. Die Box ist bei aufgebautem Bett von der Heckklappe erreich- und nutzbar.


Darüber hinaus bietet Toyota über sein Zubehörprogramm noch eine Camping-Sitzgruppe (99 Euro), Markisen (um 300 Euro) sowie das Dachzelt ARB Simpson III (1600 Euro), für dessen Montage zusätzlich ein rund 400 Euro teurer Dachträger benötigt wird.

Mit Ququq-Box und Dachzelt ermöglicht der Proace Verso vier Schlafplätze und eine bereits ordentliche Camping-Ausstattung. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Toyota

Zweite Generation des KompaktenToyota Auris II: Traditionell zuverlässig

Die zweite Generation des Toyota Auris reiht sich ein. Traditionell ist auch der Kompakte als Gebrauchtwagen fast fehlerfrei. Zudem hat der Auris II das einstmals traditionelle Biedermeier-Aussehen abgelegt.


SUV mit Trekking-AmbitionenToyota-Studie FT-AC gibt erste Ausblicke auf neuen RAV4

Toyota hat auf der Automesse in Los Angeles die Studie FT-AC präsentiert. Das SUV ist mit einigen cleveren Lösungen bestückt, die auch abseits das Fahrzeugs eingesetzt werden können.


Studie Tj CruiserToyota mixt SUV und Transporter

Toyota präsentiert auf der Automesse in Tokio den Tj Cruiser. Die Studie ist eine Kreuzung ehemaliger Hummer-Modelle mit dem schon lange abgelegten Urban Cruiser.



Mehr aus dem Ressort

Fahrgastzelle und Antrieb sind bei der Studie Snap austauschbar.
Premiere auf CES in Las VegasRinspeed Snap: Abnehmbare Fahrgastzelle

Rinspeed stellt auf der CES in Las Vegas seine neuste Kreation vor. Die Studie Snap wird dabei vielen Bedürfnissen gerecht, egal ob als Büro, Foodtruck oder Kleinbus.


Der Kia Sportage weist schon früh Mängel auf
Nun auch für Variante mit FrontantriebKia Sportage mit neuem 1,6-Liter Turbobenziner

Bislang war der 1,6 Liter Turbobenziner im Kia Sportage nur mit Allradantrieb erhältlich. Jetzt offeriert der Hersteller das Aggregat auch für die Frontantriebs-Variante.


Der Aria ist bis zu 354 km/h schnell
Sportwagen FXEAria: Von Null auf Tausend

Mit der amerikanischen Firma Aria stößt ein weiterer Autohersteller in den Bereich der Supersportwagen vor. Allerdings muss man beim FXE sich noch ein wenig in Geduld üben – am besten mit Sparen.