5. Februar 2007

Winterurlauber müssen mit Staus rechnen

Zähfließender Verkehr auf der A9
Zähfließender Verkehr auf der A9 © Foto: dpa

Die Autofahrer müssen sich am kommenden Wochenende auf zähfließender Verkehr einstellen. Nach Berlin beginnen auch in Sachsen die Winterferien.




Auf den deutschen Autobahnen nimmt am kommenden Wochenende (9. bis 11. Februar) der Verkehr zu. Nach Berlin beginnen auch in Sachsen, Teilen der Niederlande sowie in Norwegen, Schweden und Dänemark die Winterferien. Zusätzlich dürften viele Tages- und Wochenendausflügler unterwegs sein. Auch in Richtung Heimat wird es voll auf den Straßen, da viele Autofahrer bereits aus dem Urlaub zurückkehren. Auf folgenden Reiserouten erwartet der ADAC Staus und zäh fließenden Verkehr:



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Stauprognose



Mehr aus dem Ressort

Stau auf der Autobahn A7
Geduld gefragtStaus vorprogrammiert: Urlauber treffen auf Heimkehrer

Die Staugefahr wird sich am kommenden Wochenende noch einmal potenzieren. Auch wenn in einigen Bundesländern die Sommerferien enden, machen sich immer noch viele Urlauber auf in Richtung Süden.


Stau auf der Autobahn A8
Feiertag sorgt für zusätzliches VerkehrsaufkommenKeine Stau-Entwarnung am Wochenende

Am kommenden Wochenende enden in den ersten Bundesländern die Sommerferien. Die Rückkehrer werden besonders im Süden der Republik auf Kurzurlauber treffen.


Autobahn A1 bei Hamburg
Möglichst Dienstag oder Mittwoch fahrenStauträchtigstes Wochenende der Sommersaison droht

Der ADAC erwartet am kommenden Wochenende das stauträchtigste der bisherigen Sommersaison. Wem es möglich ist, der sollte am Dienstag oder Mittwoch den Weg in den Urlaub antreten oder die Rückreise antreten.