Langes Wochenende – lange Staus

Stauprognose - Ab Mittwochnachmittag:

Langes Wochenende – lange Staus

Das kommende Wochenende beginnt für viele bereits am Mittwoch. Ebenso viele werden sich dabei auf den einzelnen Fernstraßen begegnen.

Kaum Staugefahr am Muttertag

Stauprognose - Zahlreiche Autobahnbaustellen:

Kaum Staugefahr am Muttertag

Stauprognose - Kaum Urlauber unterwegs:

Baustellen erzeugen Staugefahren

Am kommenden Wochenende wird es einigermaßen ruhig auf den Fernstraßen zugehen. Die ruhige Lage wird für Ausbesserungsarbeiten genutzt, die den Verkehr wieder einbremsen können.

Stauprognose - Fahrverbot für Lkw am Montag:

Verlängertes Wochenende vergrößert Staugefahr

Das verlängerte Wochenende lädt nicht nur Kurzurlauber zu längeren Reisen ein. Bei gutem Wetter wird sich die Staugefahr besonders am Freitag und am Montag potenzieren.

Stauprognose - Verkehrsreiches Osterwochenende:

Staugefahr ab Gründonnerstag

Traditionell erhöht sich zum Osterwochenende die Staugefahr auf deutschen Fernstraßen. Doch nicht nur das hohe Verkehrsaufkommen bremst die Autofahrer zwischen Gründonnerstag und Ostermontag ein. Der Staumelder der Autogazette hilft vor Wartezeiten – nun auch mobil auf Ihrem Tablet oder Handy.

Stauprognose - Volle Straßen am Wochenende:

Stau-Chaos bleibt trotz Start der Osterferien aus

Der Start in die Osterferien wird ohne Stauchaos beginnen. Zwar erwartet der ADAC für das Wochenende starken Verkehr auf den Autobahnen, aber der ganz große Stillstand ist nicht zu erwarten.

Stauprognose - Autogazette-Staumelder jetzt auch mobil abrufbar:

Kaum Staugefahr vor der Osterreisewelle

Die große Osterreisewelle lässt noch auf sich warten. Zwar beginnen am kommenden Wochenende die Ferien in Hessen, doch werden Verzögerungen lediglich in den Bergregionen erwartet.

Stauprognose - Skisaison dauert an:

Kaum Staugefahr auf deutschen Fernstraßen

Am kommenden Wochenende hält sich die Staugefahr in Grenzen. Lediglich die Zu- und Abfahrten in den Skiregionen werden verstopfter sein als im Rest der Republik.

Stauprognose - Ferienende in drei Bundesländern:

Winterurlauber erhöhen Staugefahr

Am kommenden Wochenende sind vor allem die Strecken in die Wintersportgebiete heftig frequentiert. In drei Bundesländern sowie dem benachbarten Ausland enden die Ferien.

Stauprognose - Winter- und Faschingsferien:

Ferienverkehr erhöht Staurisiko

Winterferienurlauber müssen am kommenden Wochenende bei der Fahrt in die Berge viel Geduld aufbringen. Auch in den Nachbarländern sind die Wintersportorte stark frequentiert.

Stauprognose - Angespannte Situation in Österreich:

Ansteigende Staugefahr in Wintersportgebieten

Die Wintersportgebiete werden am kommenden Wochenende noch stärker frequentiert sein als zuvor. Abseits der Berge rollt der Verkehr dagegen zumeist störungsfrei.

Stauprognose - Ferienbeginn und Ferienende:

Wintersportler sorgen für hohe Staugefahren

Die Fahrt in oder von den Wintersportgebieten erfordert am kommenden Wochenende viel Geduld. Auch in Österreich werden die Zufahrtsstraßen überproportional frequentiert sein.

Stauprognose - Drei Bundesländer starten in die Ferien:

Staugefahr in Wintersportgebieten weiter sehr hoch

Wintersportler müssen auch am kommenden Wochenende Geduld bei der An- und Abfahrt der Skigebiete beweisen. Neben den Urlaubern mischen sich auch Wochenendausflügler unter die Ski- und Rodelfahrer.

Stauprognose - Winterferien beginnen:

Volle Straßen und Staus garantiert

Am kommenden Wochenende sorgt der Beginn der Winterferien für Staugarantie. Vor allem auf den Wegen in die Wintersportgebiete wird es zäh oder gar nicht vorangehen.

Stauprognose - Ferienende in neun Bundesländern:

Rückreisewellen erhöhen Staugefahr

Am kommenden Wochenende wird auf den Fernstraßen mit zeitweisem Stillstand gerechnet. Dabei fällt der Berufsverkehr aufgrund des Feiertags am Freitag in drei Bundesländern mehr oder weniger aus.

Stauprognose - Ferienende in sieben Bundesländern:

Staureicher Jahreswechsel

Zum Jahreswechsel wird es wieder voll auf den Autobahnen. Besonders auf den Wintersportrouten müssen die zahlreichen Kurzurlauber mit unfreiwilligen Pausen rechnen.