Lucid Motors begehrt gegen Tesla auf

Limousine Air mit stärkster Batterie

Die Limousine Air von Lucid soll 2018 auf den Markt kommen
Die Limousine Air von Lucid soll 2018 auf den Markt kommen © Lucid Motors

Lucid Motors will mit der Limousine Air ab 2018 gegen den Tesla sticheln. Doch wie der Nachbar muss auch das in Kalifornien beheimatete Unternehmen viel Geld für die Produktion aufbringen.

Elektroauto-Marken schießen in jüngster Zeit wie Pilze aus dem Boden. Einer dieser neuen Player ist die in Kalifornien beheimatete Firma Lucid Motors. 2018 wollen die Amerikaner einen Tesla-Fighter auf den Markt bringen, der mit aberwitziger Leistung und gigantischer Reichweite protzt. Jetzt wurde als erstes Modell die Limousine Air vorgestellt.

Hierbei handelt es sich um einen eleganten Luxusliner mit erfrischend avantgardistischer Note, die einer Marke wie Citroen gut zu Gesicht stehen würde. Dieses erste Statement zeugt davon, dass es Lucid Motors ernst ist, sich als veritable Konkurrenz zu Tesla zu etablieren.

Zwei Elektromotoren mit 1000 PS

Auch die technischen Eckdaten imponieren. Die sich jeweils an den Achsen befindlichen beiden E-Motoren sollen zusammen 1000 PS mobilisieren. Diese Leistung dürfte eine Sprintzeit aus dem Stand auf Tempo 100 in unter drei Sekunden erlauben.

Der Luxus-Stromer kann nicht nur schnell, sondern auch besonders weit fahren. Mit 130 kWh ist die Batterie des Air größer als alle derzeit eingesetzten Akkus. Die Reichweite wird mit komfortablen 640 Kilometer angegeben.