Subaru weist Forester und XV den Weg

Auf jeweils 100 Einheiten limitiert

Subaru bringt den XV als limitiertes Sondermodell auf den Markt
Subaru bringt den XV als limitiertes Sondermodell auf den Markt © Subaru

Subaru spendiert dem XV und dem Forester Navigationssystem und Metallic-Lackierung in einer begrenzten Auflage an. Klar, dass bei der Limited Edition der Allradantrieb nicht fehlen darf.

Die Baureihen XV und Forester bietet Subaru ab sofort in einer jeweils auf 100 Exemplare begrenzten Limited Edition zum Preis von 28.520 beziehungsweise 34.260 Euro an.

In beiden Fällen werden die Sondermodelle mit einem 110 kW/150 PS starken 2,0-Liter-Benziner in Kombination mit Allradantrieb und dem Automatikgetriebe Lineartronic geliefert.

Bis zu 2250 Euro Preisvorteil

Der XV setzt auf der Ausstattung Comfort, der Forester auf der Ausstattung Exclusive auf. Unter anderem sind Tempomat, Licht- und Regensensor, Audiosystem und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik an Bord.

Als zusätzliche Extras verfügen beide Modelle zudem über Navisystem und Metallic-Lackierung. Im Vergleich zum Standardmodell mit gleichwertiger Ausstattung soll der Kunde im Fall des Kompakt-SUV XV 1800 Euro und im Fall des Forester 2 250 Euro sparen. (SP-X)