12. Februar 2015

Test von ACE und GTÜ Empfehlenswerte Premium-Sommerreifen

Der Goodyear Efficient Grip Performance ging als Sieger aus den Tests hervor.
Der Goodyear Efficient Grip Performance ging als Sieger aus den Tests hervor. © GTÜ

Auch zum kommenden Reifenwechsel lohnt sich der Griff ins Premiumregal. Dagegen könnte übersteigerte Sparsamkeit beim Kauf später teurer zu stehen kommen.




Beim Reifenkauf lohnt sich Sparsamkeit nicht. In einem Test der neuen Sommerpneu-Kollektion durch den Automobilclub ACE und die Sachverständigenorganisation GTÜ schnitten die Produkte der teuren Premium-Hersteller wieder einmal am besten ab. Der billigste Reifen fand sich hingegen am unteren Ende des Kandidatenfeldes wieder.


Goodyear Efficient Grip Performance als Gesamtsieger

Testsieger unter den zwölf Sommerreifen für Klein- und Kompaktwagen (Größe 205/55 R 16) wurde der Goodyear Efficient Grip Performance (358 Euro pro Satz). Auf den Plätzen folgten der Continental Premium Contact5 (370 Euro) und der Dunlop Sport Blu Response (358 Euro). Alle drei Pneus erhielten die Bewertung „sehr empfehlenswert“.

Mit der gleichen Note schnitt der Pirelli Cinturato P7 Blue ab, der bei den technischen Eigenschaften die drei Erstplatzierten sogar noch übertraf, in der Gesamtwertung aber aufgrund des hohen Preises von 416 Euro abgewertet wurde.

Verlierer-Pneu nur knapp 30 Euro günstiger als Testsieger

Hinter dem Spitzenquartett reiht sich ein breites Mittelfeld von sechs „empfehlenswerten“ Reifen der mittleren Preisklasse ein, darunter Produkte von Kumho, Nokian, Toyo, Fulda, Nexen und Appo. Bei zwei Pneus reichte es aber nur für ein „bedingt empfehlenswert“.

Der günstigste Reifen im Test, der Cooper Zeon C S6 für 258 Euro schnitt vor allem beim Bremsen auf Nässe schlecht ab. Gleiches galt für den Yokohama Blue Earth-A AE-50 für 330 Euro, der in der Gesamtwertung den letzten Rang belegte. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Reifen



Mehr aus dem Ressort

Ganzjahresreifen geben im Sommer wie im Winter Halt
Allrounder mit SchneeflockensymbolGanzjahresreifen als Kompromiss

Ganzjahresreifen sind für viele Wechselmuffel die Alternative schlechthin. Doch nicht überall ist es sinnvoll, auf die Pneus für das ganze Jahr den Sommer- und Winterreifen vorzuziehen.


Novum beim ADAC-Winterreifentest
ADAC-WinterreifentestPreisgünstige Zweitmarken vor Premiumpneus

Beim Winterreifentest des ADAC haben erstmals Zweitmarken die teureren Premiumprodukte desselben Herstellers überholt. Höhere Anschaffungspreise sind aber nicht per se schlecht.


Seit Mai gilt eine neue Winterreifen-Kennzeichnung
Bußgeld und Punkt drohenNeue Winterreifen-Kennzeichnung: Berggipfel und Schneeflocke

Mit dem Beginn der Winterreifen-Saison steht auch erstmals eine neue Kennzeichnungspflicht an. Die alte M+S-Markierung ist allerdings noch für einen gewissen Zeitraum gültig.