5. Dezember 2016

Preisvorteil bis zu 4450 Euro Skoda bietet Yeti als Sondermodell Drive

Skoda bietet vom Yeti das Sondermodell Drive an.
Skoda bietet vom Yeti das Sondermodell Drive an. © Skoda

Skoda bietet sein Kompakt-SUV Yeti nun als Sondermodell Drive an. Für den Kunden bedeutet dies einen Preisvorteil von bis zu 4450 Euro gegenüber einem Vergleichbar ausgestattetem Serienmodell.




Wer schon immer Interesse an einem Skoda Yeti hatte, der kann sich freuen. Denn mit Beginn des kommenden Jahres bietet die VW-Tochter ihr Kompakt-SUV als Sondermodell Drive an, wie das Unternehmen am Deutschlandsitz in Weiterstadt jetzt mitteilte. Für den Kunden bedeutet das in Kombination mit den zwei Ausstattungspaketen „Best of Entertainment“ oder Best of Function“ einen Preisvorteil von bis zu 4450 Euro.

Das Sondermodell Drive verfügt serienmäßig unter anderem über 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, neue Stoffsitzbezüge im Design Drive, eine Telefon-Freisprecheinrichtung mit Bluetooth-Funktion, die Klimaanlage Climatronic und beheizbare Vordersitze. Der Preis für den Skoda Yeti beginnt für den 1.2 TSI mit 110 PS und manuellem Sechsganggetriebe bei 23.580 Euro. Für sein neues Sondermodell gewährt Skoda zudem eine fünfjährige Garantie.


Basis ist Ausstattungslinie Ambition

Basis für das neue Sondermodell ist die Ausstattungslinie Ambition, die bereits über höhenverstellbare Sitze für Fahrer und Beifahrer, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer mit integriertem Abbiegelicht, Parksensoren vorne und eine Geschwindigkeitsregelanlage verfügt. Das Sondermodell ist zudem mit Bi-Xenonscheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht inklusive LED-Tagfahrlicht, einem Fahrlichtassistent und Regensensor unterwegs.

Während das Ausstattungspaket „Best of Function“ eine Rückfahrkamera, einen variablen Ladeboden und eine Vorbereitung für die Anhängerkupplung, eine Gepäcknetztrennwand und Müdigkeitserkennung aufweist, verfügt das Ausstattungspaket „Best of Infotainment“ über das Navigationssystem Amundsen, eine Sprachsteuerung und ein Soundsystem mit den Smartphone-Schnittstellen SmartLink und Smartgate. Das Sondermodell Drive wird mit drei Benzinaggregaten und zwei Dieselmotoren angeboten. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Sondermodelle



Mehr zur Marke Skoda

Im neuen Einstiegs-SUV KaroqSkoda verbindet Connect-Dienste mit Apple Watch

Skoda erweitert nach und nach das Angebot bei seinen Connect-Diensten. Im neuen Einstiegs-SUV Karoq lassen sich Services nun auch per Apple Watch ansteuern.


22. Wachstumsmonat in FolgeSkoda notiert Goldenen September

Skoda hat mit dem abgelaufenen September das beste Monatsergebnis in der Unternehmensgeschichte absolviert. Dabei musste die VW-Tochter auf dem größten Einzelmarkt sogar mit Einbußen leben.


Allein 15 Millionen in 26 JahrenSkoda feiert 20-millionstes Automobil

Skoda feiert Jubiläum. Im Werk Kvasiny lief das 20-millionste Fahrzeug seit dem Beginn der Automobilproduktion 1905 vom Band.



Mehr aus dem Ressort

Mercedes wertet den GLS auf
Veredeltes SUVMercedes GLS Grand Edition: Wegbereiter für etwas Größeres

Mercedes veredelt den GLS. Mit der Grand Edition bereitet das SUV-Flaggschiff einer für das kommende Jahr erwarteten Maybach-Variante den Weg.


Das Borgward-Sondermodell BX7 TS soll den Anfang in Deutschland machen
Marktstart noch 2017Borgward kehrt in die Heimat zurück

Borgward will noch in diesem Jahr mit einem ersten Modell das Comeback auf dem deutschen Markt geben. Die Sonderedition des BX7 avanciert dabei zur Kampfansage für die etablierten Premium-Hersteller.


Citroen zeigt mit dem Spacetourer ein Herz für Surfer
Studie Rip CurlCitroen schickt Spacetourer ins Abenteuer

Citroen schnuppert mit dem Spacetourer Seeluft. Der als Studie Rip Curl betitelte Campster zeigt ein Herz für Surfer – eine Realisierung scheint aber ausgeschlossen zu sein.