28. Juli 2017

Halbjahreszahlen vorgelegt Skoda mit neuen Rekorden bei Absatz und Umsatz

Der Skoda Kodiaq kommt bei den Kunden an.
Der Skoda Kodiaq kommt bei den Kunden an. © Skoda

Es läuft rund für Skoda: Im ersten Halbjahr konnte der tschechische Autobauer neben seinen Auslieferungen auch seinen Umsatz und das Ergebnis steigern.




Skoda befindet sich auf Erfolgskurs. Im ersten Halbjahr konnte die VW-Tochter sowohl ihre Auslieferungen als auch den Umsatz deutlich steigern, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Während es bei den Auslieferungen einen Zuwachs von 2,8 Prozent auf den neuen Rekordwert von 585.000 Fahrzeugen gab, wuchs der Umsatz um 22,6 Prozent auf 8,7 Milliarden Euro. Er lag damit erstmals über acht Milliarden Euro. Beim operativen Ergebnis gab es ein Plus von 25,5 Prozent auf 860 Millionen Euro zu. Die Umsatzrendite stieg um 0,3 Prozent auf 9,9 Prozent


Entsprechend zufrieden zeigte sich Skoda-Chef Bernhard Maier „Unsere frische, attraktive Modellpalette, die wir im Februar mit dem SUV Skoda Kodiaq um einen wichtigen Baustein erweitert haben, kommt bei den Kunden hervorragend an. Die unverändert gute Auftragslage sorgt für voll ausgelastete Fabriken und stimmt uns optimistisch für die zweite Jahreshälfte.“

Für die zweite Jahreshälfte soll das SUV Karoq für weiteren Aufschwung bei den Absatzzahlen sorgen. Vom Kodiaq wurden seit Marktstart im Februar weltweit bereits 27.100 Fahrzeuge ausgeliefert. Perspektivisch will der Autobauer sein Angebot mit weiteren SUVs erweitern. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke Skoda

2019 kommt Plug-in-HybridSkoda baut ab 2020 erstes Elektroauto

Skoda wird ab 2019 mit dem Superb sein erstes Plug-in-Modell auf den Markt bringen. Ein Jahr später folgt das erste rein elektrische Modell.


VW-Tochter auf ErfolgskursSkoda wächst im Oktober weltweit fast zweistellig

Der Erfolgskurs von Skoda hält an. Die VW-Tochter konnte im Oktober ihre weltweiten Auslieferungen um fast zehn Prozent steigern.


Neue Sondermodell-FamilieSkoda gibt sich wieder clever

Skoda gründet eine neue Familie von Sondermodellen. Dabei erhalten die normalen Serienfahrzeuge einfach den mittlerweile traditionellen Marken-Claim.



Mehr aus dem Ressort

ZF-Chef Stefan Sommer.
Nach Unstimmigkeiten mit EignernZF-Chef Sommer legt Amt nieder

Stefan Sommer hat sein Amt als Vorstandschef des Zulieferers ZF niedergelegt. Grund dafür sind Unstimmigkeiten mit den Eignern des Unternehmens.


Nach Messung der DUHStaatsanwaltschaft prüft Abgasvorwürfe gegen BMW

Die Staatsanwaltschaft München hat eine Vorprüfung gegen BMW eingeleitet. Die Umwelthilfe wirft dem Autobauer Abgasmanipulation vor.


Schwarze Null auf dem HeimatmarktAudi weiter auf Erholungskurs

Audi setzt nach einem schlechten ersten Halbjahr zum Endspurt an. Nach einem neuen Bestwert im November könnte der Rekord des Vorjahres mit einem starken Dezember noch erreicht werden.