24. Juli 2015

Neue Ausstattungslinie Skoda spendiert Superb neue Topmotorisierungen

Skoda rundet das Motorenangebot ab. Fotos ▶
Skoda rundet das Motorenangebot ab. © Skoda

Skoda erweitert das Angebot bei der Motorenauswahl des neuen Superb. Auch mit Allradantrieb kann das Flaggschiff der tschechischen VW-Tochter geordert werden.




Skoda hat die Antriebspalette für den neuen Superb komplettiert. Ab sofort stehen für das Flaggschiff der tschechischen VW-Tochter – egal ob als Limousine oder Combi - fünf Turbobenziner und drei Turbodiesel zur Auswahl, jeweils zwei Aggregate beider Kraftstoffarten können zudem mit einem Allradantrieb erweitert werden.


Skoda Superb mit 280 PS unterwegs

Neu im Angebotsregal ist das Spitzenaggregat 2,0 TSI DSG 4x4 mit 206 kW/280 PS und einem Sechsgang-Direktschaltgetriebe (DSG) sowie Allradantrieb. Daneben steht auch der 1,8 Liter große Turbobenziner mit 132 kW/180 PS neu zur Auswahl. Auf Benzinerseite kann noch der 1,4 TSI ACT – jetzt auch mit DSG oder Allradantrieb – geordert werden.

Bei den Selbstzündern gibt es den Einstiegsdiesel 1,6 TDI nun auch mit DSG, der 110 kW/150 PS starke 2,0 TDI SCR kann nun auch als Allradler geordert werden. Skoda verspricht eine Verbrauchsreduktion um bis zu 30 Prozent im Vergleich mit dem Vorgängermodell bei einer gleichzeitigen Leistungssteigerung um bis zu 20 Prozent. Alle Motoren sind mit einer Stopp-Start-Automatik sowie Bremsenergierückgewinnung ausgestattet.

Skoda Superb Combi kommt am 26. September

Der Skoda Superb Combi kostet mindestens 25.590 Euro
Der Skoda Superb Combi kostet mindestens 25.590 Euro © Skoda

Während die Aggregate nach oben abgerundet wurden, führt Skoda zugleich mit der Ausstattungslinie Active eine neue Basisversion ein, zu der neben den üblichen Sicherheitsassistenten wie Airbags oder ESP auch schon die Elektronische Querdifferenzialsperre (XDS+), Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion und Multikollisionsbremse gehören.

Auch Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber vorn und hinten, sowie Klimaanlage und weitere Komfortelemente erhöhen den Wohlfühlaspekt im Innenraum. Während die bereits erhältliche Limousine in der Variante Active ab 24.590 Euro zur Verfügung stehen, müssen sich die Interessenten der genau 1000 Euro teureren Kombiversion noch bis zum 26. September gedulden. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Skoda

Octavia im MinusSkoda startet mit Bestwert ins neue Jahr

Skoda ist mit einem neuen Absatzrekord ins neue Jahr gestartet. Das Schwächeln des unternehmenseigenen Bestsellers glichen die drei Kronprinzen mehr als aus.


Spezielle HändlerschulungenVernetzter Skoda Kodiaq als Vorbild für neuen Octavia

Skoda fördert im neuen Octavia die Konnektivität. Entwicklungsleiter Martin Sodomka rechnet bei der tschechischen VW-Tochter mit einem höheren Erfolg der Systeme als bei der Volkswagen-Mutter.


Premiere auf Autosalon GenfSkoda Citigo wird aufgehübscht

Skoda spendiert seinem Kleinstwagen Citigo eine Modellüberarbeitung. Dazu gehören nicht nur optischen Modifikationen außen, sondern auch im Innenraum wurde Hand angelegt.



Mehr aus dem Ressort

Der Opel Insignia Grand Sport sowie der Sports Tourer feiern in Genf Premiere
Verkaufsstart am 20. FebruarOpel preist Insignia Grand Sport und Sports Tourer ein

Opel feiert auf dem Autosalon in Genf doppelte Premiere mit dem Insignia. Die Preise für Limousine und Kombi des Flaggschiffs haben die Rüsselsheimer vier Tage vor dem Verkaufsstart gelüftet.


DaAs Rabat-Niveau in Deutschland bleibt hoch
Studie des CARPreiskampf geht weiter: Hohe Nachlässe auf Neuwagen

Die Autobauer versuchen den Absatz ihrer Fahrzeuge mit hohen Rabatten zu erhöhen. So wurden nach einer Studie des Center of Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen die höchsten Januar-Rabatte seit 2010 gemessen.


Suzuki Jmny neu Aufmacher Suzuki
In zwei JahrenSuzuki Jimny: Der Oldie bekommt einen Nachfolger

Der Suzuki Jimny ist in die Jahre gekommen. Doch wie geht es weiter mit diesem Modell? Kommt ein Nachfolger? Ja, in zwei Jahren soll er kommen.