15. Juni 2016

Neue Ausstattungsumfänge Skoda wertet Rapid Limousine auf

Skoda verschafft dem Rapid mehr Optionen
Skoda verschafft dem Rapid mehr Optionen © Skoda

Skoda bietet die gehobene Ausstattungslinie Monte Carlo nun auch für die Limousine des Rapid an. Die sportlichen Attitüden beschränken sich dabei aber auf optische Elemente.




Neben dem Skoda Rapid Spaceback gibt es nun auch die Rapid Limousine in der Ausstattungslinie Monte Carlo. Darüber hinaus erweitert der tschechische Hersteller Ausstattungsumfänge und Optionsliste der regulären Modelle.
 
Ab 19.940 Euro ist der Rapid Monte Carlo in Kombination mit dem 66 kW/90 PS starken 1,2-Liter-Benziner erhältlich. Zum Ausstattungsumfang gehören schwarz-grau-Rot bezogene Sportsitze, Sportpedale in Edelstahloptik oder Dekorelemente in Chrom und Carbon-Optik, darüber hinaus sind unter anderem Kühlergrill und Leichtmetallfelgen schwarz abgesetzt.


Tempomat für Skoda Rapid Spaceback verfügbar

Ab der zweiten Ausstattungslinie Ambition ist für das Schrägheckmodell Spaceback (ab 17.890 Euro) nun ein Tempomat inklusive Speedlimiter ebenso serienmäßig wie eine 12-Volt-Steckdose im Kofferraum.

Optional ist nun für beide Rapid-Versionen eine Rückfahrkamera erhältlich. Wer sich zudem für ein Skoda-Navi entscheidet, erhält während des gesamten Autolebens kostenlos aktualisiertes Kartenmaterial. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Skoda

Nachwuchsarbeit des DEB wird gefördertSkoda baut Engagement im Eishockey aus

Skoda baut sein Engagement im Eishockey aus. Nachdem man bei der am 5. Mai beginnenden Weltmeisterschaft bereits zum 25. Mal als Hauptsponsor auftritt, engagiert sich der Autobauer nun auch beim nationalen Verband.


Premiere in ShanghaiSkoda Vision E: Aufbruch in eine neue Ära

Skoda präsentiert auf der Autoshow in Shanghai den Vision E. Es ist das erste Elektroauto des tschechischen Autobauers – es ist ein Mix aus SUV und Coupé.


Glänzendes QuartalSkoda mit Bestwerten auf dem Weg zum neuen Rekordjahr

Skoda befindet sich auf einem guten Weg in Richtung neues Rekordjahr. In den ersten drei Monaten legte die VW-Tochter eine glänzende Grundlage für einen neuen Bestwert.



Mehr aus dem Ressort

Lotus Exige Cup 380 neu Aufmacher Lotus
Sportwagen mit 380 PSLotus Exige Cup 380: Herzrasen inklusive

Lotus präsentiert mit dem Exige Cup 380 einen gerade etwas über eine Tonne schweren Sportwagen. Er hat 380 PS und fährt 282 km/h. Der Kaufpreis hat es aber auch in sich.


VW Polo neu Aufmacher VW
Abnahmefahrten in SüdafrikaNeuer VW Polo: Der Kleine probt den Aufstand

Der Golf ist der Bestseller bei Volkswagen. Daran wird sich auch nichts ändern. Obwohl: der neue Polo rückt jetzt ein Stück näher an seinen größeren Bruder heran. Das liegt besonders an einer Gemeinsamkeit.


Opel feiert mit dem Grandland X auf der IAA Weltpremiere
Technisch verwandt mit Peugeot 3008Opels drittes X: Grandland X feiert Premiere auf der IAA

Opel fährt auf der IAA in Frankfurt im Herbst das bisher größte Mitglied der X-Familie vor. Der Grandland X ist weniger auf das Gelände als für Fahrten auf dem Boulevard vorgesehen.