12. Februar 2014

Neue "Scout"-Version Skoda schickt Octavia Combi wieder auf Fährtensuche

Der Skoda Octavia Combi Scout ist mit Allradantrieb ausgerüstet.
Der Skoda Octavia Combi Scout ist mit Allradantrieb ausgerüstet. © Skoda

Skoda legt auch für den neuen Octavia Combi eine "Scout"-Variante auf. Im Gegensatz zu vielen Modellen anderer Hersteller ist der Kombi der tschechischen VW-Tochter nicht nur äußerlich für die Geländefahrt präpariert.




Skoda legt den Octavia Combi wieder in einer "Scout"-Version mit Allradantrieb und Offroad-Look auf. Zu den äußerlichen Kennzeichen zählen wie beim Vorgänger schützende Karosserie-Beplankungen, eine erhöhte Bodenfreiheit und ein angedeuteter Unterfahrschutz an Front und Heck.


Zwei Diesel für Skoda Octavia Combi Scout zur Auswahl

Für der Optik angemessenen Traktion soll ein sich automatisch zuschaltender Allradantrieb sorgen. Beim Antrieb stehen zwei Dieselmotoren mit 110 kW/150 PS und 135 kW/184 PS sowie ein 132 kW/180 PS starker Benziner zur Wahl.

Premiere feiert der kompakte Offroad-Kombi auf dem Genfer Salon vom 6. bis 16. März, auf den Markt kommt er im Frühsommer. Preise nennt der Hersteller noch nicht, sie dürften aber klar unterhalb von 30.000 Euro liegen. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Skoda

VW-Tochter auf ErfolgskursSkoda wächst im Oktober weltweit fast zweistellig

Der Erfolgskurs von Skoda hält an. Die VW-Tochter konnte im Oktober ihre weltweiten Auslieferungen um fast zehn Prozent steigern.


Neue Sondermodell-FamilieSkoda gibt sich wieder clever

Skoda gründet eine neue Familie von Sondermodellen. Dabei erhalten die normalen Serienfahrzeuge einfach den mittlerweile traditionellen Marken-Claim.


Zusatzprämie für ErdgasfahrzeugSkoda zahlt 7000 Euro Prämie beim Kauf eines Octavia G-Tec

Käufer eines Erdgasmodells können bei Skoda nun zusätzlich profitieren. Die VW-Tochter erhöht den Bye-Bye-Bonus für seine G-Tec-Modelle um 2000 Euro.



Mehr aus dem Ressort

Apollo Intensa Emozione.
Supersportwagen für zwei Millionen EuroApollo Intensa Emozione: Carbon-Flunder mit V12-Power

Gumpert ist Vergangenheit, der Modellname Apollo nicht. Nun gibt es den Supersportler dank chinesischem Geld und italienischem Knohow mit V12-Power.


Renault plant einen Markenpokal für die Alpine A110
20 Fahrzeuge für sechs RennwochenendenRenault belebt Alpine Cup neu

Die neue Alpine A110 ist noch nicht auf dem Markt. Mutter Renault denkt aber bereits an einen Neuanfang des Markenpokals, der vor knapp 30 Jahren nach drei Saisons ein Ende fand.


Der neue Citroen C4 Cactus.
Premiere in ParisCitroen C4 Cactus: Auf Schmusekurs

Dieses Auto polarisiert – und hat deshalb wohl Erfolg. Gemeint ist der Citroen C4 Catus. Jetzt wurde die neue Generation des Crossover-Modells präsentiert.